Anlässlich des 75. GT von Freddy Mercury:

Queen - Hungarian Rhapsody, Budapest 1986

Werbung

Niemand schätzte die künstlerischen Meriten von Queen nüchterner ein als Freddie Mercury selbst. In einem seiner seltenen Interviews sagte er zu Beginn der 80er-Jahre: „Meine Lieder sind wie Einwegrasierer. Sie machen Spaß, sie sind modern, und wenn man sie ein paar Mal gehört hat, reicht es. Wunderbarer Wegwerf-Pop.“

Auf der „Magic Tour 1986“ waren Queen das letzte Mal live zu sehen. ORF III zeigt das Konzert aus Budapest.