ORF III Themenmontag

Unser Fleisch, unsere Milch - Was taugen Lebensmittelsiegel?

Werbung Werbung schließen

Der ORF III Themenmontag beschäftigt sich am 26. September ab 20.15 Uhr in drei Dokumentationen mit sog. Gütesiegeln für Lebensmittel und Tricks der Lebensmittelindustrie.

Fleisch von glücklichen Tieren, Milch zu fairen Preisen für die Bäuerinnen und Bauern, Lebensmittel aus der Region. Die Verbraucher und Verbraucherinnen möchten alles richtig machen und hochwertige Ware kaufen, aus artgerechter Tierhaltung, fair und nachhaltig produziert. Aber im Dickicht der Siegel und Label hat man es schwer, sich zurechtzufinden. Denn immer wieder versprechen sie viel und halten wenig. Die Kennzeichnung „Haltungsform“ soll etwa Verbraucher informieren, woher abgepacktes Fleisch kommt und wie die Tiere gehalten wurden. Doch Verbraucherschützer kritisieren das Siegel.

Konventioneller Schweinestall.
ORF/Bavaria
Konventioneller Schweinestall.

Es gibt eine Vielzahl von Siegeln, die Bio-Produkte kennzeichnen. Die EU hat Mindestkriterien für ökologischen Landbau festgelegt, deutsche Anbauverbände setzen auf strengere Regeln.

Beim Fischkauf greifen viele Kunden zu Produkten mit MSC-Siegel. Das Zertifikat soll garantieren, dass der Fisch nachhaltig gefangen wurde. Hält das MSC-Siegel, was es verspricht? Kann man wirklich nachhaltig die Meere leerfischen? Oft sitzt wie beim MSC die Industrie selbst mit am Tisch, wenn die Kriterien festgelegt werden... .

Regie: Katarina Schickling

Montag, 26.09., 21:05 Uhr
Die Tricks mit Vegetarisch und Vegan
Montag, 26.09., 21:55 Uhr
Mahlzeit – Hexenküche Lebensmittelindustrie