Land der Berge

Trentinos zauberhafte Bergwelt

Werbung

Diese "Land der Berge"-Produktion steht ganz im Zeichen der Brenta Dolomiten, der einzigen Dolomitengruppe westlich der Etsch. Karge Vegetation, grauer bleicher Fels und wild zerklüftetes Gestein zeichnen diese Gegend aus. Gegebenheiten über die sich passionierte Kletterer aus nah und fern freuen. So wie Cesare Maestri, ein Lokalmatador in der Kletterszene des Trentinos. Zahlreiche Erstbegehungen in den Brenta Dolomiten und in den Dolomiten wurden von ihm durchgeführt, die ihm seinerzeit den Namen "Spinne der Dolomiten" einbrachten. Weltweite Bekanntheit erlangte er schließlich durch seine umstrittene Erstbesteigung am Cerro Torre. Über die Grenzen hinaus bekannt ist auch der Naturpark Adamello-Brenta, der die Brenta Dolomiten umfasst. Der Naturpark gilt als ideal für Bären denn er bietet einen abwechslungsreichen Speiseplan und die einsamen Berge bieten genügend Rückzugsmöglichkeiten. Vor über 20 Jahren wurde der Alpen Braunbär im Trentino wieder angesiedelt. 40 bis 60 Exemplare sollen mittlerweile durch die Wildnis streifen. Der bekannteste von Ihnen ist wohl Braunbär Bruno, also jener Bär, der bis Österreich und Bayern gewandert ist und große Aufregung verursacht hat, bevor er dann erschossen wurde. (Doku 2020)

Produzent

Hans Jöchler

Redaktion

Manuela Strihavka