Inspektor Jury - Mord im Nebel

Werbung

Zweiter Fall des britischen Ermittlers

Atemberaubende Küstenlandschaften, vertrackte Kriminalfälle und feiner britischer Humor: Inspektor Jury alias Fritz Karl soll in Südwest-England einen Serienmörder schnappen, der sich raffiniert zu tarnen weiß. Die Buchvorlage lieferte Bestseller-Autorin Martha Grimes.

Im Bild: Fritz Karl (Inspektor Richard Jury).
ORF/Epo Film/Patrick Redmond
Im Bild: Fritz Karl (Inspektor Richard Jury).

Inhalt

Im englischen Küstenstädtchen Dorset wird ein kleines Mädchen tot aufgefunden. Erst vor drei Tagen ist der verurteilte Mörder Sam Waterhouse nach jahrelanger Haft in den verschlafenen Ort zurückgekehrt. Er leugnet immer noch die damalige Tat, steht für die Dorfbewohner auf der Liste der Verdächtigen aber ganz oben. Gemeinsam mit dem geistreichen Adeligen Melrose Plant nimmt Inspektor Jury vom Scotland Yard die Ermittlungen auf, als ein weiteres Kind auf ähnlich tragische Weise in Dorset den Tod findet.
(Hörfilm in Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch / deutsch mit Bildbeschreibung)

Koproduktion EPO Film/ORF

Im Bild: Fritz Karl (Inspektor Richard Jury), Arndt Schwering-Sohnrey (Alfred Wiggins).
ORF/Epo Film/Patrick Redmond
Im Bild: Fritz Karl (Inspektor Richard Jury), Arndt Schwering-Sohnrey (Alfred Wiggins).

Austro-Mime Fritz Karlschlüpft zum zweiten Mal in die Rolle des melancholischen Scotland Yard-Ermittlers Richard Jury, der in der bilderbuchschönen Grafschaft Dorset einen Mörder stellen soll. Eine Liebeserklärung an herrlich überzogene Charaktere, bissigen Humor und typisch britisches Flair...

Im Bild: Sam Waterhouse (Aaron Monaghan, li.) und Carol-Anne (Olga von Luckwald, re.) sind misstrauisch.
ORF/ZDF/Patrick Redmond
Im Bild: Sam Waterhouse (Aaron Monaghan, li.) und Carol-Anne (Olga von Luckwald, re.) sind misstrauisch.

Feinste britische Krimikost als ORF-Koproduktion

Die amerikanische Autorin Martha Grimes schreibt seit über 30 Jahren klassische Kriminalromane, die in England spielen und hat sich insbesondere in Deutschland eine treue Fangemeinde erobert. Der österreichische Regisseur Florian Kern („Die Chefin“) hat mit einem deutsch-irischen Team in der Grafschaft Dorset an attraktiven Schauplätzen im Südwesten Englands ziemlich genau dort gedreht, wo Martha Grimes diesen „Jury“-Roman geschrieben hat. Kern hat mit dieser internationalen Ko-Produktion einen unterhaltsamen, altmodisch angehauchten Krimi inszeniert, der sich von düsteren skandinavischen Psychodramen abgrenzt.

Die eingängige und emotionale Musik von Marcel Barsotti unterstützt die stimmigen Bilder. Dabei hat Drehbuchautor Günter Knarr den leichten, manchmal ironischen Ton des Originals genial in die deutschen Dialoge transferiert. Neben Fritz Karl in der Hauptrolle glänzen der renommierte deutsche Schauspieler Götz Schubert als kriminalistischer Blaublütler, Mark Ben Puch („Der Cop und der Snob“), der irische Newcomer Aaron Monaghan („Vikings“) als freigelassener Frauenkiller und Topverdächtiger sowie Grimmepreisträgerin Katharina Thalbach.

Hauptdarsteller

Fritz Karl (Inspektor Richard Jury)

Götz Schubert (Melrose Plant)

Arndt Schwering-Sohnrey (Alfred Wiggins)

Katharina Thalbach (Agatha Ardry)

Cornelia Ivancan (Sara Miller)

Aaron Monaghan (Sam Waterhouse)

Marc Ben Puch (Robert Ashcroft)

Regie

Florian Kern

Drehbuch

Günter Knarr

Kamera

Gerhard Schirlo

Musik

Marcel Barsotti

Story

Martha Grimes (Roman)