Expeditionen

Wildes Deutschland: Die deutsche Donau

Werbung Werbung schließen

Mit fast 3000 Kilometern ist die Donau der zweitlängste Strom Europas. Immer wieder hat der Mensch versucht die Donau zu bezwingen. Sie wurde teilweise kanalisiert und als moderne Wasserstraße ausgebaut. Doch bis heute haben sich an ihren Ufern außergewöhnliche Landschaften mit einer seltenen Tier- und Pflanzenwelt erhalten können. In der grünen Wildnis am blauen Strom verstecken sich Raritätem wie Wanderfalke, Europäische Sumpfschildkröte und Großer Brachvogel. Auch der Biber hat die Donau zurückerobert, denn der fleißige Nager wurde vor über 100 Jahren fast in ganz Mitteleuropa ausgerottet. Die Dokumentation stellt aber nicht nur die faszinierend schönen Seiten des Flusses vor, sie zeigt auch, wie schutzbedürftig dieser komplexe "Organismus" lebendige Donau heute ist.