Erlebnis Bühne Matinee

Aus der Wiener Staatsoper: Die Zauberflöte für Jung und Alt

Werbung Werbung schließen

ORF III zeigt aus der Wiener Staatsoper „Die Zauberflöte für Kinder“, die inzwischen Generationen von jungen Besucherinnen und Besuchern die Welt des Musiktheaters nahegebracht hat. Mehrere tausend Kinder aus ganz Österreich erleben dabei im festlichen Ballsaal eine gekürzte Aufführung der Mozart-Oper, in der die Figur des Papageno als Spielleiter durch die Vorstellung führt.

Die Rolle des Papageno übernimmt niemand geringerer als Rolando Villazón, der damit auch sein Rollendebüt im Haus am Ring feiert. Seine Papagena wird von Miriam Kutrowatz dargestellt. Ilja Kazakov verkörpert den Priester Sarastro. Hiroshi Amako spielt Tamino und Serena Sáenz ist die Königin der Nacht. Am Pult steht Philippe Jordan.

Prinz Tamino soll auf Geheiß der Königin der Nacht ihre Tochter Pamina aus den Händen des Priesters Sarastro befreien, der sie entführen ließ. Gemeinsam mit dem Vogelfänger Papageno macht sich Tamino in Sarastros Reich auf die Suche. Tamino findet Pamina und beide verlieben sich ineinander, müssen aber Prüfungen bestehen, um endlich zueinander zu kommen.

Wiener Staatsoper 2024

Inszenierung

Diana Kienast

Bildregie

David Horswell

Redaktion

Susanne Luef

Theresa Selzer

Mitwirkende

Rolando Villazón (Papageno)

Miriam Kutrowatz (Papagena)

Hiroshi Amako (Tamino)

Florina Illie (Pamina)

Serena Sáenz (Königin der Nacht)

Ilja Kazakov (Sarastro)

Thomas Ebenstein (Monostatos)

Wiener Philharmoniker

Musikalische Leitung

Philippe Jordan

Musikaufnahmeleitung

Fabian Hainzl