Die Royals und die Paparazzi

Chasing the Royals – The media and the monarchy

Die Royals und die Paparazzi

Werbung Werbung schließen

Die britische Regenbogenpresse scheint sich seit dem Tod von Diana wenig gewandelt zu haben. Unerbittlich lauern Paparazzi vor den Anwesen der prominentesten Royals, um sie in möglichst privaten Lebenslagen abzubilden. Die Windsors brauchen die Presse, um ihre eigene Daseinsberechtigung zu belegen. Gleichzeitig haben sich die Paparazzi als völlig unkontrollierbar erwiesen. Unautorisierte Fotos bringen anscheinend mehr Leser als die offiziellen, mit denen sich das Königshaus gerne ausschließlich abbilden lassen würde. Die Dokumentation zeigt mit einem Blick zurück in die Jahrzehnte von Queen Elisabeths Herrschaft, wie die Presse mit den Mitgliedern des Königshauses umgegangen ist, darunter William und Kate, Prinz Charles, der Queen selbst – und natürlich Diana.