Agatha Christie: Mörderische Spiele

Pension Vanilos

Die Kleptomanin

Werbung Werbung schließen

Marlenes ältere Schwester, Solange Vanilos, betreibt in Lille eine Studentenpension – und in vielen anderen Ländern der Welt, vor allem in Südengland. Marlene ahnt nicht, dass Solange der Kopf des französischen Ablegers eines internationalen Drogenrings ist und nichts ahnende Studenten als Drogenkuriere zwischen England und Frankreich benutzt. Gemeinsam mit dem Scottland Yard kann Kommissar Laurence die Geldbotin des Drogenrings enttarnen und zur Kooperation mit der Polizei überreden. Laurence kann allerdings nicht verhindern, dass die Geldbotin bei der Übergabe niedergeschossen und wenig später im Krankenhaus erdrosselt wird.

Währenddessen wird in der Pension von Solange Vanilos eine junge Bewohnerin vergiftet – vor den Augen von Alice Avril, die im Auftrag von Marlene in die Studentenherberge gezogen ist, um dort Diebstähle aufzuklären, die ihre Schwester beunruhigen. Laurence erkennt durch einen Zufall, dass beide Mordfälle zusammenhängen und konzentriert sich bei seinen Ermittlungen auf die Bewohner der Studentenherberge, wobei es allerdings noch zu zwei weiteren Morden kommt, bevor der Täter enttarnt werden kann.

Mit: Blandine Bellavoir (Alice Avril, Lokalreporterin), Samuel Labarthe (Swan Laurence, Kommissar), Élodie Frenck (Marlène Leroy, Sekretärin des Kommissars), Dominique Thomas (Ernest Tricard, Oberkommissar und Polizeichef von Lille), François Godart (Robert Jourdeuil, Chefredakteur von Avrils Zeitung), Natacha Lindinger (Euphrasie Maillol, Gerichtsmedizinerin), Cyril Gueï (Timothée Glissant, Gerichtsmediziner), Eric Beauchamp (Martin, Brigadier).
Regie: Eric Woreth

Literaturverfilmung, Frankreich 2013-2020

Dienstag, 02.08., 21:50 Uhr
Vier Frauen und ein Mord