Live-zeitversetzt:

Wiener Prater Picknick - ein musikalischer Ferien-Auftakt mit den Wiener Symphonikern

Werbung Werbung schließen

Was wäre Wien ohne Prater? Kaum ein anderer Lebensraum in Wien versprüht derart viel Lebensfreude und Energie. Am 1. Juli wollen der ORF und die Wiener Symphoniker die frühsommerlichen Attraktionen im Prater um ein neues Open-Air-Konzert auf der bekannten Kaiserwiese bereichern.

Noten
ORF

Eine herrliche Mischung der schönsten Melodien aus dem Bereich der sogenannten „leichten Muse“ zwischen Operette, Schlager und Musical, sowie aus Pop und modernem Wienerlied soll die Herzen der Wiener und Wien-Besucher höherschlagen lassen und damit eine Tradition fortsetzen, die im Prater seit Mitte des 19. Jahrhunderts bis weit ins 20. Jahrhundert Scharen von Unterhaltung Suchenden anlockte.

Picknickkorb
APA/Erwin Scheriau

Das Konzert hat den Charakter eines musikalischen Familien-Picknicks – die Zuschauer können vor Ort Decken und Picknick-Körbe erwerben, sitzen auf der Wiese und lauschen den Orchesterklängen der Wiener Symphoniker unter der Leitung des in vielen musikalischen Genres beheimateten deutschen Dirigenten Dirk Kaftan.

Dirk Kaftan
Irène Zandel

Ihn kennt man hierzulande u.a. von seinen Auftritten an der Wiener Volksoper und als langjährigen Generalmusikdirektor an der Grazer Oper. Neben einem Medley aus Praterbezogenen Melodien gleich zu Beginn der Veranstaltung, widmen sich Orchester und Dirigent auch den mitreißenden Ohrwürmern aus Richard Rodgers Musical „Carousel“ oder von Max Steiners Filmmusik aus „Casablanca“.

Nikola Hillebrand
Christian Kleiner

Als Gesangssolisten zwischen Operette und Pop haben sich namhafte Künstler angesagt: die charmante, junge Sopranistin Nikola Hillebrand ist vor allem aus der Welt der Oper und von ihren internationalen Konzertauftritten bekannt; ihr Wiener Publikum bezaubert sie mit Liedern und Duetten aus bekannten Operetten von Emmerich Kálmán bis Robert Stolz. Ihr zur Seite steht der österreichische Bariton Daniel Schmutzhard, der sich in herausfordernden Opern- und Operettenrollen genauso zu Hause fühlt, wie als einfühlsamer Liedinterpret auf dem Konzertpodium.

Daniel Schmutzhard
ARSIS Artist Management GmbH

Beim Open-Air-Konzert auf der Kaiserwiese tritt der Bariton erstmals gemeinsam mit Pop-Ikone Marco WANDA auf, die beiden interpretieren dessen „Letztes Wiener Lied“.

Markus WANDA
APA/EXPA/Johann Groder

Mit Lisa Pac und Allegra sind zwei junge, leidenschaftliche Musikerinnen als Repräsentantinnen der Wiener Pop/Rock-Szene dabei, die familiär mit den Wiener Symphonikern engstens verbunden sind.

Lisa Pac
Robin Poppins

Lisa Pac als Sängerin, Songwriterin und Produzentin hat via Youtube bereits den Schritt in die Internationale Szene erfolgreich geschafft; die junge, vielseitige Geigerin und Sängerin Allegra Tinnefeld ist dem TV-Publikum als jüngste Teilnehmerin bei Starmania 2021 bekannt.

Allegra
ORF/Hans Leitner

Am Ende des ersten Wiener Prater Picknicks steht mit dem Duett “Lippen schweigen“, gesungen von Nikola Hillebrand und Daniel Schmutzhard, noch einmal ein musikalischer Leckerbissen aus der Feder von Franz Lehàr: für das Fernsehpublikum inszeniert in einem Wagon des Riesenrades, das am 3. Juli, also zwei Tage nach dem Konzert, seinen 125. Geburtstag feiert.

Zahlreiche Impressionen und Zuspielungen aus dem großen Praterareal   bereichern die von 10 Kameras eingefangene TV-Übertragung in der Bildregie von Felix Breisach. Durch das Programm führt Kulturmoderatorin Teresa Vogl und nimmt dabei die Zuseher mit auf eine Reise durch alte und neue Attraktionen des Wiener Wurstelpraters.  

Links: