Vera

Werbung

Alex & Angela Pointner und Gottfried Würcher von den „Nockis“ zu Gast

Berührende Geschichten bei „Vera“ – Vera Russwurm spricht mit dem erfolgreichen Skisprungtrainer Alexander Pointner und dessen Frau Angela über den Suizidversuch ihrer Tochter, und Gottfried Würcher von den „Nockis“ erzählt über sein Leben nach dem Herzinfarkt.

Friedl Würcher, Star der „Nockis“, ist nach seinem Herzinfarkt im Juli wieder zurück! Bei „Vera“ schildert er die gelungene Rettungskette unmittelbar nach diesem körperlichen Zusammenbruch, aber auch die Konsequenzen für seinen heutigen Alltag und die Angst, die ihn nun immer wieder begleitet; hat er doch bereits seine Mutter und zwei seiner Brüder durch Sekundentod verloren. Würcher, der nächstes Jahr mit seinen „Nockis“ das „40-Jahr-Jubiläum“ feiert, setzt nun auf weniger Termindruck und generell weniger Stress. Ein schwieriges Unterfangen bei einer derart populären Band … aber Würcher erklärt, wie’s gelingen soll!

Die Pointners waren eine sechsköpfige Familie, bis die älteste Tochter an den Folgen eines Suizidversuchs starb. Ursache war eine schwere Depression; eine Erkrankung, an der auch zwei weitere Kinder der Familie litten bzw. leiden. Alex Pointner, der als Trainer der Skisprung-Nationalmannschaft Sportgeschichte geschrieben hat, will nun gemeinsam mit seiner Frau das Thema Depression enttabuisieren – ebenso wie das Thema Suizid; ist der Selbstmord in der Altersgruppe der 15- bis 29-Jährigen in Österreich doch die zweithäufigste Todesursache.

"Vera" am 26.11.2021: Vera Russwurm mit Alexander und Angela Pointner
ORF/Hubert Mican
Vera Russwurm mit Alexander und Angela Pointner