Vera

Werbung

Eine Ausnahmeschauspielerin und der legendäre Rapid-Stadionsprecher zu Gast bei „Vera“ – am Freitag, dem 15. Oktober 2021, spricht Vera Russwurm mit Ursula Strauss und Andy Marek. Außerdem präsentiert der Neurobiologe Dr. Marcus Täuber neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu den Themen Erfolg und Selbstheilungskraft.

Der legendäre Rapid-Stadionsprecher Andy Marek erklärt, wieso er schweren Herzens seinen Job an den Nagel hängen musste, lässt die berührenden Szenen seines Stadion-Abschieds bei „Vera“ aufleben und interpretiert die Rapid-Hymne nach 599 Spielen erstmals allein am Klavier.

"Vera" am 15.10.2021: Andy Marek
ORF/Hubert Mican
Andy Marek

Der Neurobiologe Dr. Marcus Täuber erläutert jüngste wissenschaftliche Erkenntnisse, die beweisen, was schon lange vermutet wurde: Gedankengänge – die nun nachweisbar sind – und Gedankenkontrolle können zu Erfolg und Spitzenleistungen führen und haben die Kraft zur Selbstheilung – sofern wir lernen, Dinge und Wünsche zu denken, die uns weiterbringen.

"Vera" am 15.10.2021: Dr. Marcus Täuber und Vera Russwurm
ORF/Hubert Mican
Dr. Marcus Täuber und Vera Russwurm

Publikumsliebling Ursula Strauss, die gemeinsam mit Stefan Ruzowitzky die Präsidentschaft der Akademie des Österreichischen Films innehat, erzählt Vera Russwurm von zwei prägenden Jahren: 2009 und 2014. 2014 verstarb ihr Vater, sie hatte einen schweren Autounfall – zugleich war es aber auch das Jahr ihrer Hochzeit. Fünf Jahre davor, 2009, hatte sie ihren Durchbruch als weibliche Hauptrolle in dem Oscar-nominierten Film „Revanche“ und im selben Jahr wurde die erste Folge der Krimi-Reihe „Schnell ermittelt“ ausgestrahlt, in der sie die Chefinspektorin Angelika Schnell spielte.