matinee

Süßes Wien - Neues verführt

Werbung

Phantasievolle, zeitgenössische Wiener Patisserie-Kreationen verleiten in dieser ‚matinee’ zum morgendlichen Träumen.

Kulinarische Tradition wird in Wien hochgehalten, aber in den letzten Jahrzehnten immer wieder zu modernen, kreativen Höhenflügen geführt. In der süßen Küche bleibt man zwar bei Zucker, Mehl und Schokolade, kreiert daraus aber Neues.

Su Widl, eine Wiener Kaffehauslegende und Apfelstrudelfachfrau
ORF/Filmwerkstatt Wien
Su Widl, eine Wiener Kaffehauslegende und Apfelstrudelfachfrau

Mit Esprit präsentieren sich zum Beispiel die Sachertorten – deren Ingredienzien finden sich als Doughnut im Restaurant Tian oder als hollywoodreife Kreationen im Tortenstudio wieder. Im Tart’a tata macht buntfruchtig Gezwirbeltes neben leckeren Viennoiserien auf sich aufmerksam.

Tian, wo eine Sachertorte als Doughnut wiedergeboren wird
ORF/Filmwerkstatt Wien/nita
Tian, wo eine Sachertorte als Doughnut wiedergeboren wird

Herr Fruth wiederum kann einem Kuchen neue Formen und Geschmäcker abgewinnen, während Madame Viola das von ihr charmant genannte „Busen-Küchlein“ erfindet.

Viola nennt diese Kreation selbstbewußt ein „Busentörtchen
ORF/Filmwerkstatt Wien
Viola nennt diese Kreation selbstbewußt ein „Busentörtchen

Zucker hält alles zusammen oder ist der fast alles beherrschende Inhaltsstoff von NobNobs Zuckerwaren - süße Himmelschlüsselblumen dekorieren das wahrlich himmlisch anzusehende „Blühende Konfekt“.

Buch und Regie
Gerald Benesch

Links: