Studio 2

Studiogast: Klaus Eckel

Werbung

Durch die Sendung führen Birgit Fenderl und Martin Ferdiny.

Personal gesucht: In diesen Branchen herrscht Personalmangel

Petra Draxl, Chefin des AMS Wien, ist im Studio zu Gast und geht darauf ein in welchen Bereichen aktuell besonders Personalmangel herrscht und vor welchen Herausforderungen die Arbeitssuchenden und Arbeitgeber*Innen dabei stehen.

Wie geht denn das: Wetterphänomene

Das Wetter war uns schon ein lieberes Gesprächsthema als in den letzten Wochen. Aber: Wann, wenn nicht jetzt ist die beste Gelegenheit, die Lehren aus einer Krise zu ziehen und uns mit der wissenschaftlichen Seite der Ereignisse zu beschäftigen. Die „Studio 2“-Rubrik „wie geht denn das“ steht auf dem Programm und wir blicken hinter die Kulissen der Wetterlage und ihre aktuellen Auswirkungen. Die Aufnahmen der vom Wetter so gebeutelten Erde hat der Kameramann Carlo Hofmann für „Studio 2“ eingefangen.

Floristikausbildung in Zwettl

„Studio 2“-Reporterin Larissa Robitschko berichtet heute von der Meisterprüfung für Floristik in Zwettl und gibt einen Einblick in die Anforderungen an die Pfrüflinge.

Garten: Trockenblumen

Vertrocknete Pflanzen sind im Allgemeinen kein schöner Anblick. Die große Ausnahme ist natürlich, wenn man das Trocknen von Blumen richtig angeht! Denn Trockenblumen können eine besonders hübsche und langlebige Dekoration sein. Floristin Iris Hobel zeigt wie es gelingt und beweist, dass auch Trockenblumen aus dem eigenen Garten für eine nachhaltige florale Dekoration in den eigenen vier Wänden sorgen können.

www.blumenwerk.at

Geheimnisvolles Österreich: Alchemie

In unserer Serie “Geheimnisvolles Österreich” stellen wir Ihnen auch heute wieder einen Ort vor, um den sich Mythen und Legenden ranken. Dieses Mal nehmen wir Sie mit nach Wien - ins sogenannte Palais Kaiserhaus - und zwar in dessen Untergrund. Dort finden sich noch Reste eines geheimen Labors aus der Zeit Maria Theresias.

Gründerzeitfliesen

Vintage, Nachhaltigkeit und heimische sowie individuelle Produkte sind absolut im Trend. Das Handwerk gewinnt wieder mehr Zuspruch. Eine in Wien ansässige Belgierin hat das erkannt und aus ihrer Sammelleidenschaft für historische Fliesen ein neues Unternehmen gemacht. Sie baut Tische und Wohn-Accessoires mit Gründerzeitfliesen und dem Flair des 19. Jahrhunderts.

www.houseofqhome.com

Dirndlleder

Als Maßschuhmacherin hat Doris Pfaffenlehner viel mit Leder zu tun. Jetzt hat die Mostviertlerin ein eigenes Leder entwickelt. Aus den zwei Abfallprodukten Dirndlkerne und Wildhäuten, ensteht ein hochwertiges Dirndlleder.

pfaffenlehner.com

Styling: Sommer Make-up

Im Sommer möchte man gerne mit der Sonne um die Wette strahlen. Natürliches Beach-Make-up für den Strand oder den Seeurlaub, das nicht zu „aufgedonnert“ aussieht, ist daher das Um und Auf. Worauf man dabei achten sollte - Verena Hartlieb hat die wichtigsten Tipps und Tricks zusammengetragen.

Premiere für „Alma who“ mit Maxi Blaha

Maxi Blaha im Stück "Alma who" vor Publikum
ORF / GÜNTHER LÖFFELMANN
Maxi Blaha auf der Bühne in "Alma who"

Am Montag wurde in „Studio 2“ bereits über einen neuen Film über Alma Mahler berichtet, der zur Zeit gedreht wird und seit gestern ist auch die Theaterwelt um ein neue Facette über diese Frau reicher. Maxi Blaha schlüpft in dem Ein-Frau-Stück „Alma who“ in diese Rolle und erzählt aus der Sicht der Alma Mahler von deren Leben und Zeit.

maxiblaha.at

Studiogast: Klaus Eckel

Porträt von Kabarettist Klaus Eckel
Volker Weihbold
Klaus Eckel

Klaus Eckel ist der „Schnellsprecher“ unter österreichs Kabarettisten und füllt mit seinem aktuellen Programm „Ich werde das Gefühl nicht los“ Theatersäle und Open-Air-Locations. Die Lockdown-Pause hat er genutzt, um ein Buch zu schreiben. In „Allerdings“ führt der Neo-Buchautor in einem Self-Storage mit 30 verschiedenen Alltagsgegenständen Gespräche über den Menschen. Ein dementer Kühlschrank, ein arrogantes Doppelbett, eine gekränkte Jogginghose, ein ehrgeiziger Türstopper, ein poetisches Konfetti - alle kommen zu Wort. Wie er auf die Idee zu solch einem ungewöhnlichen Buch gekommen ist, erzählt er live im Studio.

www.klauseckel.at