Neue Folgen:

Stars & Talente by Leona König

Werbung

Staffelstart: Zehn neue Folgen der ORF-Nachwuchsförderreihe - Auftaktsendung mit Heldentenor Andreas Schager und achtjähriger Cellistin Kanon Huang aus Linz

Ab Sonntag, dem 21. November 2021, treffen im ORF wieder arrivierte Stars des Klassikgenres auf hochbegabte Nachwuchskünstlerinnen und -künstler: Mit zehn neuen Ausgaben geht das TV-Format „Stars & Talente by Leona König“, das aufstrebende junge Musiker/innen bei ihrem Werdegang begleitet, sonntags um 18.00 in ORF 2 in seine zweite Staffel.

"Stars & Talente - Von und mit Leona König" am 21.11.2021: Leona König
ORF/Thomas Jantzen
Leona König

Moderiert von Leona König – Obfrau des Internationalen Musikvereins für hochbegabte Kinder (IMF) und Initiatorin des Förderpreises „Goldene Note“ –, stellt die Sendung vielversprechende Klassiktalente ins Rampenlicht, blickt ihnen über die Schulter und zeigt so manche Parallele zu den Karrieren internationaler Stars, mit denen es in jeder Folge auch gemeinsame musikalische Auftritte gibt.

Zum Auftakt der neuen Staffel kommt es zur – erneuten – Begegnung zwischen dem österreichischen Heldentenor Andreas Schager und der achtjährigen Cellistin Kanon Huang. Als Preisträgerin der „Goldenen Note 2021“ durfte die gebürtige Linzerin mit taiwanesischen Wurzeln ihren Siegerauftritt mit dem Opernstar absolvieren, der auch Teil der Starjury war. Diesmal haben das Talent und der Star eigens für die Sendung gemeinsam ein Stück einstudiert – am Klavier unterstützt von der 15-jährigen „Goldene Note“-Finalistin Madeleine Hogg.

Alle Folgen von „Stars & Talente by Leona König“ sind bis sieben Tage nach der TV-Ausstrahlung auf der ORF-TVthek verfügbar bzw. immer montags, am Tag nach der jeweiligen TV-Sendung, als Video-on-Demand via ORF-Klassikplattform myfidelio (www.myfidelio.at) abrufbar.

Details zur ersten „Stars & Talente“-Folge: Kanon Huang & Andreas Schager

"Stars & Talente - Von und mit Leona König" am 21.11.2021: Andreas Schager, Madeleine Hogg, Kanon Huang, Leona König
ORF/Thomas Jantzen
Andreas Schager, Madeleine Hogg, Kanon Huang, Leona König

Die in Linz lebende Kanon Huang ist erst acht Jahre alt, aber bereits eine erfahrene Cellistin und Gewinnerin der „Goldenen Note 2021“. Die Tochter einer aus Taiwan stammenden Musikerfamilie genießt bereits seit ihrem zweiten Lebensjahr musikalische Früherziehung an der Anton Bruckner Privatuniversität. In der jüngsten Folge von „Stars & Talente“ darf sie sich auf ein Wiedersehen mit Heldentenor Andreas Schager freuen, dem sie im Mai im Rahmen der von Thomas Gottschalk und Leona König moderierten „Goldenen Note“-Gala zum ersten Mal begegnete. Als Starjuror überreichte er Huang den Preis in der Kategorie Cello, der von einem anschließenden gemeinsamen Auftritt mit der Arie „Freunde, das Leben ist lebenswert“ aus Franz Lehárs Operette „Giuditta“ gekrönt war. Für das Treffen in der Wiener Staatsoper hat sich Kanon eine besondere Überraschung ausgedacht: Sie hat ein zweites Cello mitgebracht, um Andreas Schager im Marmorsaal seinen ersten Cello-Unterricht zu geben.

Im Gespräch mit Leona König führt der international gefeierte Opernstar aus Niederösterreich in seiner Wohnung durch seine private Kunstsammlung und zeigt die Preise, die er bisher selbst gewonnen hat. Offen spricht er über seine Familie und sein Leben mit Ehefrau und Violinistin Lidia Baich, die in Folge zwei der neuen „Stars & Talente“-Staffel (am 28. November) selbst Protagonistin ist. In den vergangenen Jahren trat Schager in den bedeutendsten Opernhäusern und Konzertsälen zwischen Wien, Hamburg, Berlin, Mailand und New York sowie – für einen Wagner-Spezialisten besonders ehrenvoll – in Bayreuth auf. 2022 wird der Künstler als erster Österreicher bei den Bayreuther Festspielen den Siegfried in Richard Wagners „Ring des Nibelungen“ singen.

Kanon Huang ist nicht nur eine tolle Virtuosin, sie ist auch ein Kind mit vielen Interessen: So besucht sie mit Leona König die „Hofbackstube im Café Residenz“ beim Schloss Schönbrunn, wo die beiden gemeinsam Palatschinken machen. Freude bereitet ihr außerdem ein besonderes Geschenk, das die jüngste „Goldene Note“-Preisträgerin, die bei der Verleihung im Mai noch sieben war, von Moderator Thomas Gottschalk erhielt: eine Füllfeder. In der Sendung zeigt sie, wie sie damit schreibt und Autogramme gibt.

Zum Abschluss der Folge geben Andreas Schager und Kanon Huang, unterstützt von Pianistin Madeleine Hogg, das Stück „Als flotter Geist“ von Johann Strauss zum Besten.

"Stars & Talente - Von und mit Leona König" am 21.11.2021: Andreas Schager, Leona König
ORF/Thomas Jantzen
Andreas Schager, Leona König

Talk, Reportage, Backstage-Berichte, Musik: Mit Operngrößen, Instrumentalkünstlern und erstmals einem Ballettstar

Im Dezember 2020 ging „Stars & Talente“ erstmals im ORF on air: Nach fünf ausgestrahlten Folgen in ORF III wurde die zweite Staffelhälfte des neuen TV-Formats zur Förderung des heimischen Klassiknachwuchses in ORF 2 fortgeführt. Im Sonntag-Vorabend um 18.00 Uhr erreichte die meistgesehene Sendung bis zu 350.000 Seher/innen (Markanteil 19 Prozent). Moderatorin Leona König, die sich im Rahmen des von ihr 2016 begründeten Internationalen Musikvereins für junge Klassiktalente engagiert und zu diesem Zweck seit 2017 den Musikförderpreis „Goldene Note“ veranstaltet – seit 2020 gemeinsam mit dem ORF –, lieferte die Idee dazu. In der TV-Reihe begleitet sie frühere Gewinner/innen bzw. Teilnehmer/innen der „Goldenen Note“ bei ihrem weiteren Werdegang. Die Sendung ist eine unterhaltsame Mischung aus Talk, Reportage, Backstage-Berichten und künstlerischen Einlagen, wobei der Schwerpunkt auf der Musik liegt. Das Format zeigt, wie abwechslungsreich, unterhaltsam und begeisternd klassische Musik auch für junge Menschen sein kann. Das Ziel ist es, eine Verbindung zwischen aufstrebenden Talenten und renommierten nationalen wie internationalen Größen des Genres herzustellen.

Zu den Stars der zweiten Staffel von „Stars & Talente“ zählen nicht nur Opernsänger/innen und Instrumentalkünstler/innen, sondern auch erstmals ein Ballettstar. Neben den Sopranistinnen Daniela Fally und Asmik Grigorian, den Tenören Andreas Schager, Dmitry Korchak und Vittorio Grigolo, den Violinisten Lidia Baich und Yury Revich sowie dem Pianisten Hyung-ki Joo ist Davide Dato – Erster Solotänzer der Wiener Staatsoper – als Protagonist mit dabei. Die Talente, die im Mittelpunkt stehen, sind Finalistinnen und Finalisten bisheriger Ausgaben der „Goldenen Note“.

Für Buch und Regie der neuen Staffel – eine Produktion von Stars & Talente Media GmbH in Zusammenarbeit mit TV friends – zeichnet Christian Reichhold verantwortlich.