Silvia kocht

Unterwegs im Montafon

Werbung

Silvia Schneider verschlägt es in dieser Ausgabe nach Vorarlberg, genauer ins Montafon.

Ein 39 km langes Tal Westen von Österreich und Heimat des Montafoner Steinschafs.

In St. Gallenkirch besucht Silvia Martin Mathies auf seinem Biohof. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die vom Aussterben bedrohte Rasse zu züchten. Sein Kollege Peter Kasper, ein Ur-Monti, wie er sich selbst nennt, lädt nach der Fütterung der Tiere auf eine Jause.

Das Montafoner Steinschaf spielt auch am Kristberg eine Rolle. Dort besucht Silvia Günter Zudrell. Er ist Bergwirt und in seinem Panoramagasthof zaubert er heute einen pikanten Strudel vom Montafoner Steinschaf mit Rahmwirsing.

Silvia Schneider, Günter Zudrell
ORF_LuraMedia_S.Baker
Silvia Schneider, Günter Zudrell

Nach dem Kochen samt Verkostung steht eine Schneeschuhwanderung an. Imelda Dönz lädt zu einer Wanderung am Silberweg ein, mit dazu passender Jause.

Silvia Schneider, Imelda Dönz
ORF_LuraMedia_S.Baker
Silvia Schneider, Imelda Dönz

Eine Nachspeise darf nicht fehlen und so geht es wieder zurück zu Günter am Kristberg, der bereits einen Heidelbeerschmarren mit Sura-Kees zubereitet hat.

Zum Abschluss geht es noch zu Adolf Zudrell, der in der Festtagsuniform der Bergmänner Silvia bereits bei der nahegelegenen Wallfahrtskirche auf sie wartet. Die Kirche zur hl Agatha ist die älteste Kirche im Montafon. Sie wurde zu Beginn des 15. Jhdts erbaut und verdankt ihr Entstehen den Bergknappen.

Rezepte