Seitenblicke

Ulli Bree glaubt an die Liebe / Dina Larot glaubt an die weibliche Frau

Werbung

Dina Larot glaubt an die weibliche Frau

Im Wiener Palais Palffy präsentierte Dina Larot, Österreichs Aktmalerin, ihre neuesten Werke. Im Zentrum steht selbstverständlich wieder die Schönheit der Frau, besonders im Focus stand dieses mal die „Weibliche Frau“ - was die Frage nach anderen Frauentypen aufwarf...

Sie ist die Frauenmalerin der Österreichischen Frauenmalerinnen, ein fixer Bestandteil der Society sowie der Kunstszene, ihre Kalender schmücken unzählige Wohnzimmer: Dina Larot
ORF Seitenblicke
Es geht um nackte Frauen, und zwar um weibliche mit Mut zur Selbst-Darstellung. Wir sind seit Jahren sehr interessiert an den jeweils aktuellen Bildern auf den Kalenderblättern

Ulli Bree glaubt an die Liebe

Autor Ulli Bree hat nun seinen ersten Roman geschrieben, als Hauptfigur fungiert das von Ruth Brauer-Kvam dargestellte Vorstadtweib, präsentiert wurde dies alles im Wiener Rabenhof Theater.

Sie war - ihrer Meinung nach - Muse, seiner Meinung nach Zentralfigur seines neuen Romans.
ORF Seitenblicke
Ruth Brauer-Kvam und Ulli Bree zum neuesten Werk des Vorstadtweiber-Masterminds