matinee

Sehnsucht nach Grado

Werbung Werbung schließen

Der Name des Urlaubsortes Grado weckt bei Vielen Kindheitserinnerungen und eine Sehnsucht nach früher.

Badewanne der Wiener, Hausmeisterstrand, Pizza, Pasta und Gelati, Luftmatratze, Sandburgen und Sonnencreme, erste Sommerliebe, Ferienglück; der kürzeste Weg ans Meer für die einen, gerade noch leistbare Urlaubsdestination für die anderen: Fast jedem Österreicher ist Grado ein Begriff, selbst, wenn er tatsächlich noch nie dort gewesen sein sollte.

Wegweiser in der Lagune von Grado
ORF/FOR TV/Peter Aigner
Wegweiser in der Lagune von Grado

Das Lagunenstädtchen im äußersten Norden der Adria ist für Generationen von Österreichern so etwas wie der Inbegriff von Sommerferien.

Xaver Schwarzenberger im Centro Storico von Grado
ORF/FOR TV
Xaver Schwarzenberger im Centro Storico von Grado

Bis heute verbringen Familien gleich im Drei-Generationen-Pack ihren Urlaub Jahr für Jahr auf der Sonneninsel, darunter erstaunlich viele prominente Zeitgenossen - Künstler, Wirtschaftstreibende, Politiker.

Michael Dangl auf Schloss Duino
ORF/FOR TV/Peter Aigner
Michael Dangl auf Schloss Duino

Einige von ihnen, die schon seit vielen Jahren eine enge Beziehung zu Grado haben, bittet der Film als „Reiseführer“ vor die Kamera. Sie bringen den ZuseherInnen „ihr“ Grado nahe, und das zu allen vier Jahreszeiten.

Regie
Thomas Macho

Links: