Schon wieder Henriette

Schon wieder Henriette

Werbung Werbung schließen

Gewohnt willensstark zieht Christiane Hörbiger alle Register, als in der beschaulichen Donaumetropole Krems ein Mord geschieht. Unterstützt vom bewährten Filmpartner Erwin Steinhauer und Neffe Manuel Witting liefert die Hobby-Kriminologin ein Glanzstück messerscharfer Kombinatorik ab. Wunderbar launige Krimikomödie mit der Grande Dame des heimischen Fernsehfilms.

Im Bild: Christiane Hörbiger (Henriette Frey), Manuel Witting (Jonas Kugler).
ORF/Mona Film/Oliver Roth
Im Bild: Christiane Hörbiger (Henriette Frey), Manuel Witting (Jonas Kugler).

Inhalt

Wien war lange Zeit der Lebensmittelpunkt von Restauratorin Henriette, doch die Liebe zum Musiker Ferdinand Sternheim ändert alles. Kurzerhand kündigt Henriette ihre Innenstadtwohnung und zieht zu Ferdinand ins idyllische Krems. Dort weckt ein mysteriöser Todesfall ihre kriminalistische Neugier: In einer Galerie findet Henriette den Superstar der einheimischen Kunstszene tot auf. War es ein Unfall oder Mord? Gemeinsam mit ihrem jungen Assistenten Jonas begibt sich Henriette auf Spurensuche.

Koproduktion Mona Film/ORF

(In Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch / deutsch mit Bildbeschreibung)

Im Bild: Alexander Held (Hartmut Ille), Christiane Hörbiger (Henriette Frey), Erwin Steinhauer (Ferdinand Sternheim)
ORF/Mona Film/Oliver Roth
Im Bild: Alexander Held (Hartmut Ille), Christiane Hörbiger (Henriette Frey), Erwin Steinhauer (Ferdinand Sternheim)

Hauptdarsteller

Christiane Hörbiger (Henriette Frey)

Erwin Steinhauer (Ferdinand Sternheim)

Harald Schrott (Siegfried Anzengruber)

Alexander Held (Hartmut Ille)

Manuel Witting (Jonas Kugler)

Rüdiger Vogler (Karl Zickler)

Lilian Klebow (Yvonne Zickler)

Regie

Nikolaus Leytner

Drehbuch

Jens Urban

Katarina Bali

Kamera

Hermann Dunzendorfer

Musik

Matthias Weber