Zum 80. Geb. v. Friedrich von Thun am 30.6.2022:

Rosamunde Pilcher: Lords lügen nicht

Werbung Werbung schließen

Lord Woxter (Friedrich von Thun) will ein guter Vater sein und hält zu diesem Zweck Ausschau nach einer betuchten Heiratskandidatin. Nicht nur im Liebesleben des Lords sind romantische Verwicklungen damit vorprogrammiert. Komplettiert wird die gut aufgelegte Darstellerriege durch die Serien-Stars Jan Hartmann ('Alisa', ‚Sturm der Liebe’) und Luise Bähr ('Hanna - Folge deinem Herzen').

Im Bild: Friedrich von Thun (Lord Woxter).
ORF/ZDF/Jon Ailes
Im Bild: Friedrich von Thun (Lord Woxter).

Inhalt

Lord Woxter, betagter Nachfahre eines alten Adelsgeschlechts, kann nicht fassen, was ihm sein treu ergebener Butler Albert da mitteilt: Sein Erbe soll gänzlich aufgebraucht sein, einziges Überbleibsel ist das noble Familienschloss. Und das, obwohl der Lord seinem Sprössling Russel zugesagt hat, seine archäologische Ausgrabung zu finanzieren! Schließlich kommt ihm die rettende Idee: Er beschließt, auf Brautschau zu gehen und eine reiche Erbin zu heiraten. Das Alter stellt für ihn jedenfalls kein Hindernis dar.

Koproduktion ZDF/ORF

Im Bild: Lisa muss sich eingestehen, dass sie sich in Russel getäuscht hat und sie sich sogar in ihn verliebt hat. (Luise Bähr, Jan Hartmann).
ORF/ZDF/Jon Ailes
Im Bild: Lisa muss sich eingestehen, dass sie sich in Russel getäuscht hat und sie sich sogar in ihn verliebt hat. (Luise Bähr, Jan Hartmann).

Rosamunde Pilcher

Ihre Romane drehen sich um Liebe und Glück, Herzenskummer und Schicksalsschläge - die Verfilmungen ihrer Werke begeistern weltweit ein Millionenpublikum: Seit ihrem Debütroman „Die Muschelsucher“ im Jahre 1987 ist die aus Cornwall stammende Schriftstellerin zu einer der erfolgreichsten Autorinnen der Gegenwart aufgestiegen.

Archivbild von Rosamunde Pilcher vom 19.03.2002, Berlin.
APA/dpa-Zentralbild/Jens Kalaene
Archivbild von Rosamunde Pilcher vom 19.03.2002, Berlin.

Fast 150 TV-Adaptionen
Nicht nur gedruckt, auch verfilmt ist Pilcher ein Phänomen. Die sonnendurchfluteten Landschaften von Cornwall, prachtvolle Anwesen und schicksalshafte Herz-Schmerz-Geschichten verschaffen den Pilcher-Verfilmungen regelmäßig Topquoten im ORF. Die TV-Adaptionen brachten einen enormen Bekannt- und Beliebtheitsgrad in das Herzogtum Cornwall. Schon 2002, nach damals 40 „Rosamunde Pilcher“-Filmen, wurden die Verdienste um den Tourismus mit dem „British Tourism Award“ gewürdigt. Im selben Jahr wurde Rosamunde Pilcher der Titel „Officer of the Order of the British Empire“ verliehen. 2012 gab Pilcher bekannt, mit dem Schreiben aufzuhören. Sie starb am 7. Februar 2019 mit 94 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls in Dundee, Schottland.

Hauptdarsteller

Friedrich von Thun (Lord Woxter)

Luise Bähr (Lisa Hartfield)

Jan Hartmann (Dr. Russel Mulham)

Horst Naumann (Albert)

Daniela Ziegler (Emily Pendergast)

Gisa Zach (Susan Dawson)

Tobias Licht (Gerald Patton)

Regie

Hans-Jürgen Tögel

Drehbuch

Martin Wilke

Silke Morgenroth

Kamera

Gernot Köhler

Musik

Richard Blackford

Story

Rosamunde Pilcher