Report

Über den „Kampf ums Auto“, „Grüne Kompromisse“, das „Wohl und Weh der SPD“ und den "Konflikt Bischof"

Live zu Gast ist Umweltministerin Leonore Gewessler, Die Grünen.

Werbung

Kampf ums Auto

Bis 2040 soll der Verkehr CO2-neutral sein – von diesem ambitionierten Ziel ist Österreich noch ein gutes Stück entfernt. Derzeit sind noch rund 30 Prozent der CO2-Emissionen auf den Verkehr zurückzuführen.

Bild von
Report E-Autos
ORF
Report E-Autos
ORF
Report E-Autos
ORF
Report E-Autos
ORF

Doch wie soll die Klimawende gelingen? Nur mit Elektroautos oder spielen bald auch synthetische Kraftstoffe – sogenannte E-Fuels – eine größere Rolle? Neben dem Schutz des Klimas geht es vor allem um viel Geld, und da wollen natürlich alle mitmischen.

Sophie-Kristin Hausberger und Nicole Kampl berichten.

Live zu Gast ist Umweltministerin Leonore Gewessler, Die Grünen.

Grüne Kompromisse

Nach eineinhalb Jahren grüner Regierungsbeteiligung tagte am Wochenende der Grüne Bundeskongress.

Report Grüne Bundeskongress
APA/Fotokerschi.at/Werner Kerschbaummayr

Als kleiner Koalitionspartner müssen die Grünen seit Monaten viele Kompromisse in Kauf nehmen, trotzdem wird wenig Kritik in die Öffentlichkeit getragen. Nimmt nun auch bei den Grünen die message control überhand, oder ist man tatsächlich mit der Regierungsarbeit zufrieden?

Stefan Daubrawa und Sophie-Kristin Hausberger berichten.

Wohl und Weh der SPD

In Deutschland laufen sich die Parteien warm für einen Wahlkampf, der in Europa und ganz besonders natürlich im Nachbarland Österreich genau beobachtet wird. Die ewige Kanzlerin Angela Merkel tritt nach 16 Jahren Amtszeit nicht mehr an. Das ist ungewöhnlich und macht den Wahlausgang sehr unberechenbar. Aus besonders ungünstiger Position starten die deutschen Sozialdemokraten mit ihrem Kanzlerkandidaten Olaf Scholz.

Report SPD
ORF

Die älteste deutsche Volkspartei SPD, die die Kanzler Willi Brandt, Helmut Schmidt und Gerhard Schröder gestellt hat, liegt in den Umfragen hoffnungslos abgeschlagen bei nur 15 Prozent. Und trotzdem will Olaf Scholz es ins Kanzleramt schaffen – mit demonstrativer Zuversicht, trotz der desolaten Umfragewerte.

Birgit Schwarz hat ihm dabei über die Schulter geschaut und geht der Frage nach, warum die deutschen Sozialdemokraten schon seit Jahren so tief im Umfrageloch stecken bleiben.

Der Konflikt-Bischof

In der Diözese St. Pölten gehen die Wogen hoch. Bischof Alois Schwarz, 2018 wegen nachhaltiger Konflikte in Kärnten nach Niederösterreich versetzt, schien zunächst einen guten Start hinzulegen.

Report Bischof Schwarz
ORF

Doch das Bild hat sich gewandelt. Diesmal geht es nicht um undurchsichtige Finanzgebarung oder ein fragwürdiges Verhältnis zu Frauen, sondern um die Strukturreform der Diözese. Leitende Mitarbeiter werden kurzerhand abgesetzt oder entmachtet, engagierte Laien fühlen sich vor den Kopf gestoßen. Und das angesichts eines Demokratisierungsprozesses, den Papst Franziskus der katholischen Kirche weltweit ab Herbst verordnet hat.

Eva Maria Kaiser berichtet.