Magische Weihnachten

In Stans - Von Lametta und Weihnachtsbrauchtum in Tirol

Werbung Werbung schließen

Über lebendige Tiroler Weihnachtstraditionen beginnend mit Keksbacken am ersten Adventwoche, über Masken-Schnitzen für den Krampuslauf bis zum Besuch der Heiligen 3 Könige. 

Staner Zwerg-Brot.
ORF/Produktion West
Staner Zwerg-Brot.

In der Tiroler Gemeinde Stans war auch ein sogenannter leonischer Betrieb beheimatet, der aus Drahtgeflechten allerlei Kunstvolles vornehmlich für Weihnachten fertigte: Lametta und Christbaumschmuck in den verschiedensten Formen entstanden dort.

Die Anklöpfler im Innenhof von Schloss Tratzberg.
ORF/Produktion West
Die Anklöpfler im Innenhof von Schloss Tratzberg.

Das altehrwürdige Renaissance-Schloss Tratzberg im Besitz der Goëss-Enzenberg hat seine eigenen Weihnachtstraditionen, die über Jahrhunderte gelebt wurden.

Wir folgen den Spuren auch im Kloster Georgenberg, mit seinen morgendlichen Advent-Roraten und wohnen dem Adventbrauch „Anklöpfeln“ bei, welches nur alle vier Jahre aufgeführt wird.​