konkret

Hackerangriff | Blitzschutz | Wildhecken

Werbung

Durch die Sendung führt Marvin Wolf

Hackerangriff

Das Szenario: Ein Pharmakonzern, der Impfstoffe gegen Corona produziert, und somit eine Schlüsselfunktion in der Pandemiebekämpfung hat, wird durch eine Hackerattacke lahmgelegt.
Dieses fiktives Szenario hat das Austrian Institute of Technology entwickelt und gemeinsam mit dem Kuratorium Sicheres Österreich und CERT.at werden hier Sicherheitsexpertinnen und Experten von Firmen und Behörden trainiert. Bei dieser Simulation wird erprobt, wie gut Behörden und Sicherheits-ExpertInnen zusammenarbeiten. Judith Langasch durfte bei dieser Aktion dabei sein und war ebenso wie die TeilnehmerInnen gespannt auf den Ausgang dieses Szenarios.

Blitzschutz

Auch wenn die Gewittersaison wieder vorbei ist, lokale Gewitter und Blitzeinschläge gibt es trotzdem immer wieder. Etwa 200.000 mal schlägt jedes Jahr in Österreich ein Blitz ein. Löcher im Dach, verschmorte Leitungen oder zerstörte Elektrogeräte sind übliche Schäden, im schlimmsten Fall entsteht ein Brand. Blitzschutz ist für Einfamilienhäuser zwar nicht vorgeschrieben, aber eine gute Idee, wie Christian Kugler zeigt.

Wildhecken

Wer seinen Garten naturnah gestalten will, der kann bei der alljährlichen Wildheckenaktion mitmachen. Heimische Sträucher bieten vielen Tieren wieder Unterschlupf und versorgen unseren Gaumen mit allerlei Köstlichkeiten.
Wer bei dieser Aktion mitmachen möchte, der kann sich auf der Seite des Vereins für Regionale Gehölzvermehrung über den „Heckentag“ informieren.
Biogärtner Karl Ploberger wird im Studio Ratschläge geben, wie man besonders preisgünstig Gehölze selbst heranziehen kann.