Heimat Fremde Heimat

Werbung Werbung schließen

Koreanische Community in Österreich im Schatten der Koreanischen Welle

Die „Koreanische Welle“ hat mit ihrer Popkultur die Welt erobert und so brechen der sogenannte K-Pop, die koreanische Küche, Serien und Filme alle Publikumsrekorde. Südkorea schaffte es in kürzester Zeit, von einer Militärdiktatur zum global wichtigsten kulturellen Influencer zu werden.

HFH Koreanische Community in Österreich im Schatten der Koreanischen Welle
ORF

Eine Recherchereise durch die österreichische koreanische Community zeigt, dass die koreanischen Österreicherinnen und Österreicher sowohl in der Kunstszene und der Spitzengastronomie als auch in der klassischen Musik Österreich bereichern und auch durchaus kritisch zur Idealisierung alles Koreanischen stehen. Die Traumatisierungen der Koreanerinnen und Koreaner, die Folgen des Erfolgsdruckes sowie die Liebe zur Diversität und jeder Innovation zeichnen ein differenziertes Bild der Community.

Ein Bericht von Sabina Zwitter.

Durch die Sendung führt Stefan Ribitsch

SENDUNG VERPASST? Die in HD produzierte Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand und als Live-Stream auf der ORF-TVthek abrufbar.

Aktuelle Berichte über Volksgruppen und Minderheiten, auch in den Volksgruppensprachen sowie Meldungen zu den Themen Diversität, Menschenrechte und Asyl sind auf der Homepage „volksgruppen.orf.at“ nachzulesen.

„Heimat Fremde Heimat“ wird im ORF TELETEXT-Gehörlosenservice auch mit Untertiteln ausgestrahlt. Die Untertitel für gehörlose und hörbehinderte Menschen sind im ORF TELETEXT auf Seite 777 abrufbar.