Die Rosenheim-Cops

Tod im Schrebergarten

Werbung

Spätnachts wird ein Beamter des städtischen Bauamts in seiner Gartenlaube erstochen. Als Mordwaffe hat ein Messer aus der Küche fungiert. Spuren am Tatort legen außerdem nahe, dass sich der Ermordete im Schrebergarten mit einer heimlichen Affäre treffen wollte. Seine Gattin bestreitet zwar, dass ihr Mann sie betrogen hat, reagiert auf die Todesnachricht aber allzu gelassen. Zugleich stoßen die Kommissare auf Hinweise, dass das Opfer einem Korruptionsfall in seiner Behörde auf der Spur gewesen sein könnte.

(Hörfilm in Zweikanaltontechnik: deutsch / deutsch mit Bildbeschreibung)

Hauptdarsteller

Tom Mikulla (Christian Lind)

Michael A. Grimm (Tobias Hartl)

Max Müller (Michael Mohr)

Marisa Burger (Miriam Stockl)

Alexander Duda (Polizeichef Achtziger)

Karin Thaler (Marie Hofer)

Regie

Werner Siebert

Drehbuch

Franz Xaver Wendleder

Kamera

Sabine Mayr

Musik

Michael Hofmann de Boer

Haindling