Die geheimen Gärten von Venedig

Werbung

Auf Entdeckungsreise mit Biogärtner Karl Ploberger

Karl Ploberger im Palazzo Bru Zane - im Gespräch mit Katia Amoroso
ORF/Karl Ploberger
Karl Ploberger im Palazzo Bru Zane - im Gespräch mit Katia Amoroso

Alljährlich kommen Millionen Touristen nach Venedig und lassen sich von der einzigartigen Atmosphäre der Lagunenstadt bezaubern. Venedig ist bekannt für seine Kanäle und Brücken, die engen Gassen und die vielen historischen Denkmäler. An Gärten denkt beim Besuch dieser Stadt wohl kaum jemand. Und tatsächlich, ein Venezianer muss sich mit 1,5 m² öffentlichem Garten begnügen, sehr wenig im Vergleich zu beispielsweise 40 m² in London.

Palazzo Malipiero Barnabo
ORF/Karl Ploberger
Palazzo Malipiero Barnabo

Biogärtner Karl Ploberger macht sich auf die Suche und findet die geheimen Gärten Venedigs, die hinter hohen Mauern vor neugierigen Blicken versteckt sind oder am Rand der Kanäle liegen und für Spaziergänger unerreichbar sind.