'Zum 70-jährigen Thronjubiläum Queen Elizabeth II.'

Die Barbara Karlich Show

Very british!

Werbung Werbung schließen

Wenn man an England denkt, verbindet man damit automatisch London, den Buckingham Palast, Cricket, Fish and Chips, Tea Time und Pubs.

Wohl kaum eine andere Nation auf der Welt wird mit so vielen unterschiedlichen Attitüden in Verbindung gebraucht und gleichzeitig für so viele davon geschätzt wie jene jenseits des Ärmelkanals. Begeben Sie sich mit den Gästen der heutigen Sendung auf eine Reise, um herauszufinden, was wirklich „typisch britisch“ ist. Bei einer der wohl bekanntesten britischen Tradition – dem „Afternoon Tea“ - werden kleine belegte Sandwiches, Scones mit Marmelade und Kuchen gereicht. Das Wichtigste dabei ist natürlich der schwarze Tee – wahlweise mit Milch und Zucker oder schwarz mit Zitrone. Das „English Breakfast“ fällt meist warm und deftig aus. Dazu gehören Baked Beans, Speck, Spiegeleier und gebratene Tomaten.

Auch in Sachen Humor und Höflichkeit kann man einiges von den Briten lernen, sie sind einerseits bekannt für ihren schwarzen Humor voller Ironie und Sarkasmus und andererseits für ihre Fähigkeit, korrekt und geduldig in Schlangen anzustehen, ohne sich dabei vorzudrängeln. Außerdem nehmen es die Engländer eher gelassen, wenn in den Pubs um 23 Uhr allabendlich eine Glocke schrillt und der Ruf „Last Order, please“ erklingt.

Very British
Quelle: ORF
Quelle: ORF

Gary William Howard, ehemaliger Leadsänger der britischen A cappella Band „Flying Pickets“ weiß, was eine “stiff upper lip” ausmacht. Ex-Musicaldarsteller Philip Ranson erzählt von seinem Leben in Österreich. Künstler Nick Treadwell lebt in seinem selbstkreiertem „United Pinkdom“ und liebt seine Baked Beans zum Frühstück. „Windsor-Winzer“ Willi aus dem Burgenland kennt die kulinarischen Vorlieben der Briten. Er weiß, was eine Lady oder ein Sir bei Tisch zu beachten hat. Bei Regisseurin und Schauspielerin Joanna wird das Teetrinken zelebriert. Für sie kommt nur eine Sorte infrage: Schwarztee mit Milch. Dass Rugby ein typisch britischer, aber kein typisch männlicher Sport ist, beweist Eva. Peter kennt die Mode der Insel wie kein Zweiter. Er sagt: „In jedem Briten steckt ein Mr. Bean.“ Johnny importiert britische Lebensmittel nach Österreich und weiß: „Die Höflichkeit der Briten ist einzigartig!“ Schottland-Fan Anna spielt ein typisch britisches Instrument, den Dudelsack, und kennt die Musik der Highlands wie ihre Westentasche.