Die Barbara Karlich Show

Glück, Pech, Zufall: Was bestimmt unser Leben wirklich?

Werbung Werbung schließen

Gibt es einen vorgezeichneten Plan für uns alle, dem zu folgen unsere Bestimmung ist?

Wie oft haben Sie sich in Ihrem Leben bereits gefragt, ob das, was Sie gerade erlebt oder erfahren haben, Zufall oder Schicksal war? Gerade dann, wenn Unvorhergesehenes geschieht, und wenn unser weiteres Leben durch Ereignisse oder Menschen nachhaltig geprägt wird, geraten wir ins Grübeln und fragen uns, ob wohl eine höhere Macht im Spiel ist.

Georg, 27, Eventveranstalter aus der Steiermark
Quelle: ORF
Quelle: ORF

Georg, 27, Eventveranstalter aus der Steiermark,

erzählt über seine Jugendzeit: „Schon mit sechzehn hat mich ein Lehrer sehr geprägt. Er hat uns Schülern vermittelt, dass man für ein glückliches Leben auch Ziele braucht. Denn so kommt man einfacher ins Tun und kann sein Glück herauszufordern. Daher ist er auch davon überzeugt, dass nichts zufällig passieren kann: „Das Leben ist stärker als der Verstand, deswegen glaube ich lieber an Bestimmung als an Zufall“.

Nina, 35, Freizeitbetreuerin und Stadtführerin aus Wien
Quelle: ORF
Quelle: ORF

Nina, 35, Freizeitbetreuerin und Stadtführerin aus Wien,

war mit vierzehn Jahren zum ersten Mal obdachlos: „Ich hatte eine schwere Kindheit. Von heute auf morgen habe ich alles verloren.“ Aus Scham wollte sie eine Fassade aufrechterhalten, balancierte aber über zehn Jahre lang am Abgrund: „Ich war obdachlos, drogenabhängig und saß zwei Mal im Gefängnis. Heute bin ich Stadtführerin, habe eine abgeschlossene Ausbildung zur Sozialarbeiterin und bin seit zehn Jahren drogenfrei.“

Sozialorganisation Neunerhaus

www.neunerhaus.at

www.shades-tours.com

Mag. Dr. Martin Felinger, Klinischer- und Gesundheitspsychologe
www.martinfelinger.at