Die Barbara Karlich Show - Classics

Wer wagt, gewinnt

Werbung

Oft läuft das Leben anders, als man plant.

Die Kunst ist es, aus den gegebenen Umständen dann das Bestmögliche herauszuholen. Heute gibt es ein Wiedersehen mit Kämpfernaturen, die sich allen Widerständen zu Trotz in den unmöglichsten Situationen zurechtfanden. Denn alles ist möglich, wenn man daran glaubt und hart dafür arbeitet.

Sali, Unternehmensberater aus Deutschland,
Qelle: ORF
Quelle: ORF

Sali, Unternehmensberater aus Deutschland,

wollte unbedingt Karriere machen und erfolgreich sein. Dafür war er bereit, viele Jahre lang alle Menschen zu täuschen, wie er erzählt: „Ich habe geschickt verheimlicht, dass ich fast blind bin.“ Trotz seiner Sehbehinderung ist es Sali gelungen, als Restaurantleiter und Barkeeper in der Spitzengastronomie zu arbeiten, bis sein Lügenkonstrukt zusammenbrach.

Tina, Polizistin aus Wien,
Quelle: ORF
Quelle: ORF

Tina, Polizistin aus Wien,

führte über sechs Jahre hinweg ein Doppelleben, aus Angst zu ihrer Homosexualität zu stehen. Im Polizeidienst tätig kannte sie keine geouteten Kollegen und fürchtete mögliche Konsequenzen. In der Sendung erzählt sie, warum sie ihre Liebe so lange verheimlicht hat und wie sie schließlich dem Versteckspiel ein Ende gesetzt hat.

Harald, Unternehmer aus Niederösterreich,
Quelle: ORF
Quelle: ORF

Harald, Unternehmer aus Niederösterreich,

wuchs als griechisches Gastarbeiterkind in Wien auf und hatte keine allzu guten Voraussetzungen auf eine erfolgreiche Karriere. Wie er es dennoch geschafft hat, ein weltweites Unternehmen zu führen, dabei Millionen zu verdienen und wie ihm Bodybuilding dabei geholfen hat, erzählt er in der Sendung.

Ulrike, Arbeit suchend aus Kärnten,
Quelle: ORF
Quelle: ORF

Ulrike, Arbeit suchend aus Kärnten,

hat seit ihrer Kindheit einen langen Leidensweg hinter sich, bis sie vor zwei Jahren die Diagnose ‚Asperger Syndrom‘ erhielt: „Endlich wusste ich, was mit mir los ist. Trotzdem werde ich auch heute noch oft mit Vorurteilen konfrontiert.“