Die Barbara Karlich Show

Mein zweites Leben

Werbung

Es gibt Momente, die den Lebensweg nachhaltig verändern.

Manchmal ist es eine glückliche Fügung, die das Leben in neue Bahnen lenkt, manchmal aber auch ein Schicksalsschlag, der dramatische Folgen hat. Auch in letzterem Fall stellen manche Menschen im Nachhinein fest, dass diese Krise ihr Leben reicher gemacht hat.

Ringo, 40, gelernter Dachdecker aus Niederösterreich,

Ringo, 40, gelernter Dachdecker aus Niederösterreich,
Quelle: ORF
Quelle: ORF

führte ein geregeltes Leben, hatte einen Job, eine Lebensgefährtin, ein Haus und zwei Kinder. Nach der Trennung von seiner Freundin verlor er seine Arbeit und in Folge dann die Wohnung. „Ich habe mich geschämt und wollte niemanden um Hilfe bitten. Es war eine schwierige Zeit“. Trotzdem verlor er nicht den Mut und kämpfte sich zurück ins Leben. „Ich bin froh, wieder ein Dach über den Kopf zu haben. Heute helfe und unterstütze ich Obdachlose. Denn ich weiß: Es kann jeden treffen.“

ringoforhomeless.life/

Barbara, 47, Schreibcoach und Autorin aus Wien,

Barbara, 47, Schreibcoach und Autorin aus Wien,
Quelle: ORF
Quelle: ORF

verlor ihren Mann und ihre beiden Kinder bei einem tragischen Autounfall. „Von einem Tag auf den anderen stand ich ohne Familie da. Die Leute in meinem Umfeld hatten erwartet, dass ich zusammenbreche, aber ich habe versucht, stark zu bleiben.“ Sie erzählt, dass es ihr anfänglich sehr schwergefallen ist, Hilfe von Freunden anzunehmen. „Ich versuchte, einfach weiterzuleben, auch wenn es nicht leicht war.“ Inzwischen ist sie wieder verheiratet und Mutter einer Tochter.

https://www.barbara-pachl-eberhart.at/

BUCH: „Vier minus drei“ (Heyne Verlag)

Natalia Ölsböck, Psychologin

www.oelsboeck.at