Die Barbara Karlich Show

Wenn Teenies und Großmütter Kinder bekommen

Werbung

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um ein Kind zu bekommen?

Diese Frage stellt sich für Teenager, die schwanger werden, oft gar nicht. Für sie heißt es, früh Verantwortung zu übernehmen und auch häufig mit finanziellen Engpässen klar zu kommen. Späte Mütter werden hingegen oft mit dem Vorwurf konfrontiert, egoistisch zu handeln. Doch welches Alter ist schon ideal, um Mutter zu werden?

Marina, 37, gelernte Heimhilfe aus Wien,

Marina, 37, gelernte Heimhilfe aus Wien,
Quelle: ORF
Quelle: ORF

wurde mit sechzehn Jahren zum ersten Mal schwanger und stellt fest: „Es hat sich für mich damals nach dem richtigen Zeitpunkt angefühlt und ich bereue nichts.“ Über die Unterschiede früher und später Mutterschaft weiß sie aus eigener Erfahrung Bescheid, denn das letzte ihrer vier Kinder kam siebzehn Jahre später zur Welt. „Als ältere Mutter ist man viel gelassener“, meint sie.

Beate, 60, Inhaberin eines Cateringservices aus Berlin,

Beate, 60, Inhaberin eines Cateringservices aus Berlin,
Quelle: ORF
Quelle: ORF

brachte mit fünfzig Jahren Zwillinge zur Welt. „Ich dachte, ich wäre in den Wechseljahren, doch in Wirklichkeit war ich schwanger.“ Den Kritikern ihrer späten Mutterschaft entgegnet sie: „Ich fühle mich noch jung und der Aufgabe gewachsen. Ich bin gelassener, klüger und stärker im Umgang mit den Kleinen als manche junge Frauen.“ Beate war vor der Geburt der Zwillinge bereits vierfache Mutter und erinnert sich: „Als junge Mutter war ich viel häufiger überfordert als heute.“