Die Barbara Karlich Show

Ihr Jungen seid viel zu spießig

Werbung

Ihre Eltern wehrten sich und demonstrierten gegen die Gesellschaft. Junge Menschen haben heute oft den Wunsch angepasst zu Leben.

Viele junge Menschen versuchen heutzutage ein „angepasstes“ Leben mit Kleinfamilie im Eigenheim zu leben. Als „spießig“ bezeichnet zu werden, empfinden diese jungen Menschen nicht als beleidigend.

Charlotte, 20, Tätowiererin in Ausbildung aus Tirol,

Charlotte, 20, Tätowiererin in Ausbildung aus Tirol,
Quelle: ORF
Quelle: ORF

wohnt in einer Gemeinde im Tiroler Unterland mit 800 Einwohnern. „In einem so kleinen Ort falle ich mit meinen Tattoos natürlich auf wie ein bunter Dalmatiner.“ Sie erzählt, dass sie aufgrund ihres Aussehens oft falsch eingeschätzt wird: „Ich bin aber gar keine Revoluzzerin, bin bei der Landjugend aktiv und habe auch großen Respekt vor älteren Menschen.“

Stefanie, 27, Mitarbeiterin bei der Landjugend aus Oberösterreich,

Stefanie, 27, Mitarbeiterin bei der Landjugend aus Oberösterreich,
Quelle: ORF
Quelle: ORF

ist auf dem Bauernhof ihrer Eltern aufgewachsen. Sie begrüßt die Entwicklung, dass sich junge Menschen wieder traditionsbewusster zeigen als manche aus der Elterngeneration: „Grund hierfür ist, glaube ich, die Schnelllebigkeit unserer Zeit. Im Inneren wünschen wir uns alle dann doch ein vertrautes, familiäres Zuhause. Meiner Meinung nach ist das ein guter Trend.“