Der Lissabon-Krimi: Dunkle Spuren

Werbung

Rechtsanwalt Eduardo Silva (Jürgen Tarrach) versucht, die Unschuld von Fabriksbesitzer Antonio Alves (João Didelet) zu beweisen. Dieser soll Versicherungsbetrug begangen haben. Doch Alves hat weit mehr zu verlieren, als nur seine Freiheit. Da erlaubt sich Silvas Referendarin Marcia (Austro-Mimin Vidina Popov) plötzlich einen hochgefährlichen Alleingang!

Inhalt

In einer Kleiderfabrik explodiert ein Dampfkessel. Eine Näherin stirbt. Die Anklage macht Fabriksbesitzer Antonio Alves für den Störfall verantwortlich. Um die Versicherungssumme zu kassieren, soll er den Kessel manipuliert haben. Eduardo Silva übernimmt die Verteidigung von Alves, der auf seine Unschuld pocht. Es berührt Silva, dass Alves sein eigenes Schicksal völlig egal ist. Lediglich um seine todkranke Frau noch einmal zu sehen, hofft sein Mandant auf eine Entlassung zumindest auf Kaution.

(Hörfilm in Zweikanaltontechnik: deutsch / deutsch mit Bildbeschreibung)

Hauptdarsteller

Jürgen Tarrach (Eduardo Silva)

Vidina Popov (Marcia Amaya)

Katharina Pichler (Beatriz Oliveira)

Orestes Fiedler (Marco Tavares)

Luís Lucas (Valdemar Amaya)

Jörn Knebel (Joao Pinto)

João Didelet (Antonio Alves)

André Patrício (Miguel Alves)

Regie

Jens Wischnewski

Drehbuch

Kathrin Richter

Jürgen Schlagenhof

Kamera

Christoph Chassée

Musik

Peter Thomas Gromer