Aufgetischt am Sonntag

Das Thayatal

Werbung Werbung schließen

Im nördlichen Waldviertel, im Thayatal, mäandert die Thaya durch Blätter- und Nadelkathedralen, vorbei an auf Felsen thronenden Burgen, Schlössern und Ruinen. 44 Jahre lang, vom Ende des 2. Weltkrieges bis 1989, war hier das Ende der westlichen Welt.

Fotograf und Bürgermeister a.D. Franz Krestan betreibt "lost place" Fotografie.
ORF/Satel Film/Eckehard Braun
Fotograf und Bürgermeister a.D. Franz Krestan betreibt "lost place" Fotografie.

Heute verzaubern dort Natur und Artenvielfalt, die sich in der menschenleeren Sperrzone ungestört entfalten konnten, zB im Nationalpark Thayatal, den Tschechen und Österreicher gemeinsam betreiben und nutzen.

Die gebürtige Neapolitanerin Gräfin Francesca Pilati auf Schloss Ruegers in Riegersburg.
ORF/Satel Film/Eckehard Braun
Die gebürtige Neapolitanerin Gräfin Francesca Pilati auf Schloss Ruegers in Riegersburg.

Lisa Dyk produziert in ihrer Raabser Mühle eine breite Palette an Biomehl, unterstützt von Johannes Trinkl, einem ehemaligen Banker, der die Ruhe des Walviertels schätzt.

Wirtin Lisa Feiller und Kochlehrling Mathias Blazek in der Küche des Gasthaus "Zum Goldenen Lamm"
ORF/Satel Film/Eckehard Braun
Wirtin Lisa Feiller und Kochlehrling Mathias Blazek in der Küche des Gasthaus "Zum Goldenen Lamm" in Drosendorf.

Francesca Pilati, eine italienische Gräfin, sammelt Kunst und Kunsthandwerk, Wäsche und Parfumflakons. Im Gasthaus Failler „Zum goldenen Lamm“ in Drosendorf kredenzt Lisi Failler Huhn mit Mandeln und Marsalasauce sowie Grießpudding zum Dessert.