Auf Entdeckungsreise mit Karl Ploberger - Exotische Gärten am Kap

Werbung

Karl Ploberger reist für eine Woche in die Kapprovinz Südafrika und besucht einige der schönsten Gärten rund um Kapstadt.

Karl Ploberger
ORF/Prime Concept/Marion Baumgartner
Karl Ploberger

Der Start der Reise ist in luftigen Höhen, am Tafelberg, 1000 m über der Stadt. Hier sind 1600 verschiedene Pflanzenarten zu finden, und da viele davon nur hier wachsen, wurde der Tafelberg unter Naturschutz gestellt. Diese Pflanzenvielfalt ist der Auftakt zu einer Gartenreise, die Karl Ploberger bis zum Kap der Guten Hoffnung führt.

Babylonstoren
ORF/Prime Concept/Marion Baumgartner
Babylonstoren

Auf dem Weg dorthin besucht er den Botanischen Garten von Kirstenbosch, der auch eine besondere Verbindung zu Österreich hat: einerseits wächst hier die Welwitschie, benannt nach dem Kärntner Botaniker Friedrich Welwitsch, andererseits wurde hier die Erica Verticillata, das südafrikanische Heidekraut, wieder angesiedelt. Die Pflanzen dafür stammen aus dem Botanischen Garten von Schloss Belvedere.

Diese und viele andere spannende Geschichten rund um die Pflanzenwelt, die Gärten und von den Weingütern der Kapprovinz erfährt Karl Ploberger von den Menschen, die er auf seiner Entdeckungsreise trifft und die ihm auch so manches Geheimnis verraten.