BuchTIPP

Lukas Meschik: „Einladung zur Anstrengung“

Werbung

Er ist Musiker und Autor und zählt zu den größten literarischen Nachwuchshoffnungen Österreichs: Lukas Meschik, 1988 in Wien geboren.

Lukas Meschik
ORF

Er debütierte 2009 mit dem Roman „Jetzt die Sirenen“. Zuletzt sorgte er mit seinem „Vaterbuch“ für große Aufmerksamkeit.

Lukas Meschik
ORF

Sein jüngster literarischer Streich ist der Essay „Einladung zur Anstrengung“. Eine seiner Thesen darin: soziale Medien schüren durch ihre Verführung zum affektgesteuerten Handeln die Polarisierung unserer Gesellschaft.

TV-Bericht: Katja Gasser

Infos zum Buch:

Lukas Meschik: „Einladung zur Anstrengung“
Wie wir miteinander sprechen

Gebunden mit Lesebändchen
64 Seiten. Kleinformat
Limbus Verlag

Link:

kulturWoche