6 Tage, 7 Nächte

6 Days, 7 Nights

Werbung

Turbulentes Liebesabenteuer in der Südsee

Das ungleiche Paar Anne Heche und Harrison Ford kämpft nach einer Flugzeugnotlandung im Südpazifik ums nackte Überleben.

Im Bild: Anne Heche (Robin Monroe), Harrison Ford (Quinn Harris).
ORF/Disney
Im Bild: Anne Heche (Robin Monroe), Harrison Ford (Quinn Harris).

Inhalt

Die quirlige New Yorker Reporterin Robin Monroe soll nach dem Plan ihres Verlobten Frank auf einem sechstägigen Südsee-Urlaub endlich zur Ruhe kommen. Doch gleich nach der Ankunft lockt sie ein Anruf zum Fototermin nach Tahiti. Nur der kauzige Abenteurer Quinn Harris kann sie mit seiner klapprigen Propellermaschine dort hinbringen. Ein Unwetter zwingt sie zur Notlandung auf einer einsamen Insel. Nun muss sich das ungleiche Paar gemeinsam in die Zivilisation zurückkämpfen.

(In Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch in DD 5.1 / englisch)

Im Bild: Harrison Ford, Anne Heche.
ORF/Disney
Im Bild: Harrison Ford, Anne Heche.

Komödie in bester Screwball-Manier

In der turbulenten Komödie von Ivan Reitman („Ghostbusters“, „Kindergarten Cop“) beweist „Indiana Jones“ Harrison Ford einmal seine komödiantische Ader. Als keifende Gegenspielerin steht ihm Blondschopf Anne Heche („Men in Trees“) zur Seite und das auf einer Insel gestrandete Paar liefert sich Screwball-Verbalattacken wie zu besten Katharine Hepburn/Spencer Tracy-Zeiten. „Friends“-Star David Schwimmer als Anne Heches Verlobter ist machtlos gegen die Chemie zwischen den beiden und erfährt am eigenen Leib die magische Anziehungskraft von Gegensätzen.

Im Bild: David Schwimmer (Frank Martin), Jacqueline Obradors (Angelica).
ORF/Disney
Im Bild: David Schwimmer (Frank Martin), Jacqueline Obradors (Angelica).

Hauptdarsteller

Harrison Ford (Quinn Harris)

Anne Heche (Robin Monroe)

David Schwimmer (Frank Martin)

Jacqueline Obradors (Angelica)

Temuera Morrison (Jager)

Regie

Ivan Reitman

Drehbuch

Michael Browning

Kamera

Michael Chapman

Musik

Randy Edelman