Soko Kitzbühel

Casino

Werbung

Während eines dramatischen Raubüberfalls auf ein Tiroler Spielcasino wird Walter Kranz, einer der Security-Männer, erschossen. Die beiden maskierten Täter können entkommen. Die SOKO überprüft zunächst einmal die naheliegenden Fragen: Wer hat am Tag des Überfalls frei gehabt? Welche Mitarbeiter wurden erst vor kurzem gekündigt? Wer hat Geld gebraucht? So wie Andi Kranz zum Beispiel, der Bruder des Toten. Er ist Extremsportler und auf der Suche nach Sponsoren Aber auch Maria Kranz, die Witwe, gerät ins Visier der Ermittler, denn sie pflegt eine recht enge Freundschaft mit Hugo Pölzl, dem Croupier des Casinos. Er war Augenzeuge des Überfalls und von seiner Aussage hängt Vieles ab.
Koproduktion ORF/ZDF

Hauptdarsteller

Kristina Sprenger (Karin Kofler)

Jakob Seeböck (Lukas Roither)

Andrea L'Arronge (Gräfin Schönberg)

Heinz Marecek (Hannes Kofler)

Ferry Öllinger (Kroisleitner)

Christine Klein (Dr. Haller)

Regie

Gerald Liegel

Schauspieler

Michael Fuith (Hugo Pölzl)

Franziska Weisz (Maria Kranz)

Stefan Murr (Andi Kranz)

Rainer Haustein (Oliver Medig)

Thomas Gross (Dieter Haas)

Verena Altenberger (Yvonne)

Michael Pink (Udo Siller)

Buch

Ralph Werner