Noahs Insel

Gnus auf Trampelpfaden

Werbung

Noahs Insel treibt vor der Küste Afrikas, und Rocco, Rick und alle anderen Tiere afrikanischer Herkunft spielen verrückt. Die Geierstaffel entdeckt einen Zoo auf dem Festland, der von den Menschen aufgegeben wurde. Die Tiere in den Käfigen drohen zu verhungern. Rocco beschließt, an Land zu gehen und sie zu befreien. Noah findet das sehr gefährlich und schickt die starke Bärin Ursula und Rocco die Zootiere befreien. Eines der Tiere, ein altes Warzenschwein, entpuppt sich als Roccos Freund aus Kindertagen. Bald schwelgen die beiden in Erinnerungen. Ursula dagegen hat die Nase voll von ihrem Ausflug und kehrt allein zur Insel zurück. Dort zieht inzwischen eine Gnuherde unbeirrbar ihre Kreise. Die Gnus nehmen alles auf die Hörner, was sich ihnen in den Weg stellt.