ORF-Premiere:

Manhattan Queen

Second Act

Werbung

Aufsteigerstory mit Jennifer Lopez

Turbulente Feelgood-Komödie. Jennifer Lopez stürmt als Supermarkt-Angestellte die Chefetagen in Manhattan - und das ganz ohne der dafür nötigen Ausbildung. Sie ahnt nicht, dass ihr Lebenslauf im Internet verschönert worden ist. Glamour-Spaß der Extra-Klasse! Ab 10. Februar startet JLos neuester Film in unseren Kinos: In der Romantikkomödie „Marry Me - Verheiratet auf den ersten Blick“ spielt sie einen Popstar an der Seite von Owen Wilson.

Im Bild: Jennifer Lopez (Maya), Milo Ventimiglia (Trey).
ORF/Pro7/Motion Picture Artwork/Barry Wetcher
Im Bild: Jennifer Lopez (Maya), Milo Ventimiglia (Trey).

Inhalt

Maya ist als Supermarkt-Angestellte engagiert und kompetent. Den Posten als Filialleiterin bekommt sie wegen ihres fehlenden Schulabschlusses aber nicht. Enttäuscht kündigt sie und versucht es bei einem renommierten Kosmetikkonzern. Tatsächlich ergattert sie eine tolle Stelle samt schickem Büro. Sie ahnt nicht, dass sie aufgrund ihres Social-Media-Auftrittes eingestellt worden ist. Dieser ist nämlich von dem Sohn ihrer Freundin Joan ordentlich aufpoliert worden - mit Stanford-Abschluss inklusive frei erfundener Mandarin-Kenntnisse!

Im Bild: Jennifer Lopez (Maya).
ORF/Pro7/Motion Picture Artwork/Barry Wetcher
Im Bild: Jennifer Lopez (Maya).

Jennifer Lopez

Für Fans gibt es jeden Montag auf ORF1 Dacapo-Folgen der Krimiserie „Shades of Blue“, in der Jennifer Lopez gegen Polizeikorruption in New York ankämpft.

J. Lo kam am 24. Juli 1969 in New York City als Tochter puertoricanischer Einwanderer in NYC auf die Welt. Die von „People“-Magazine im Jahre 2011 zur schönsten Frau der Welt erkorene Latina-Beauty ist beschäftigt wie noch nie. Neben ihrer Gesangs- und Schauspielkarriere betreibt das Multitalent ein eigenes Modelabel und wirft seit dem Jahre 2002 eigene Parfümkreationen auf den Markt. Als Jury-Mitglied war sie außerdem in vier Staffeln der US-Musikshow „American Idol“ zu sehen. Im April 2016 kam die Single „Ain't Your Mama“ in die Charts. Dazwischen bleibt immer noch Zeit für eine Konzertreihe wie 2016 im Planet Hollywood Resort & Casino in Las Vegas. J.Lo hat sich bereits als 28-Jährige mit dem Biopic „Selena“(1997) eine Golden-Globe-Nominierung erspielt, kann aber auch auf insgesamt acht Nominierungen und eine gewonnene Trophäe für eine Goldene Himbeere (Razzie Award) zurückblicken.

Bild: Ben Affleck und Jennifer Lopez bei der Vorführung von "The Last Duel" am 10. September 2021 während der 78. Filmfestspiele von Venedig.
APA/Filippo MONTEFORTE / AFP
Bild: Ben Affleck und Jennifer Lopez bei der Vorführung des Films "The Last Duel" am 10. September 2021 während der 78. Filmfestspiele von Venedig.

Privates
Derzeit sorgt sie mit ihrer wiederaufgeflammten Beziehung zu Ben Affleck für Schlagzeilen. Mit dem Schauspieler, den sie während der Dreharbeiten zu „Gigli - Liebe mit Risiko“(2003) kennen und lieben lernte, verband sie zwei Jahre lang die große Liebe. Das als „Bennifer“ bekannte Paar sorgte während seiner tumultreichen Beziehung für stete Schlagzeilen in der Yellow Press und war das erste Liebespaar, das für einen gemeinsamen Film je eine Goldene Himbeere verliehen bekam (eben für „Gigli - Liebe mit Risiko“). Sechs Jahre lang hatte Jennifer ihr Glück an der Seite von Latinosänger Marc Anthony gefunden und mit ihm die gemeinsamen Zwillinge Max und Emme großgezogen. Nach der Scheidung von Mark Anthony war JLo jahrelang mit ihrem wesentlich jüngeren Tänzer Casper Smart liiert. Doch auch diese Beziehung ist inzwischen Geschichte. Auch Ex-Baseballspieler Alexander Rodriguez muss sich inzwischen in die Riege der Verflossenen einreihen.

Hauptdarsteller

Jennifer Lopez (Maya)

Vanessa Hudgens (Zoe)

Milo Ventimiglia (Trey)

Leah Remini (Joan)

Treat Williams (Anderson Clarke)

Dave Foley (Felix Herman)

Regie

Peter Segal

Drehbuch

Justin Zackham

Elaine Goldsmith-Thomas

Kamera

Ueli Steiger

Musik

Michael Andrews