Maleficent - Die dunkle Fee

Maleficent

Werbung

Bildgewaltige Märchenverfilmung

Opulent ausgestattete, optisch überwältigende Neuverfilmung des Dornröschen-Märchens aus dem Hause Disney. Produzentin Angelina Jolie erzählt die Geschichte neu: Eindrucksvoll verkörpert sie die dunkle Fee Maleficent, die ihren Fluch über die bezaubernde Königstochter Elle Fanning bald bereut.

Im Bild: Brenton Thwaites (Prinz Phillip), Elle Fanning (Aurora).
ORF/Disney
Im Bild: Brenton Thwaites (Prinz Phillip), Elle Fanning (Aurora).

Inhalt

Die Fee Maleficent lebt im magischen Reich der Moore. In Kindheitstagen befreundet sie sich mit Stefan, einem verwaisten Buben aus dem benachbarten Königreich der Menschen. Als sie zur Beschützerin der Moore herangewachsen ist, erklärt ihr der machtgierige Menschenkönig den Krieg. Zunächst kann sie den Angriff abwehren. Stefan beraubt sie jedoch hinterhältig ihrer Flügel und steigt zum Thronfolger auf. So erscheint Maleficent zur Taufe seiner Tochter Aurora und belegt sie mit einem bösen Fluch. 16 Jahre später bereut sie ihre hartherzige Rachsucht, kann den Lauf des Schicksals aber nicht mehr ändern.

(In Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch in DD 5.1 / englisch)

Im Bild: Sam Riley (Diaval), Angelina Jolie (Maleficent).
ORF/Disney
Im Bild: Sam Riley (Diaval), Angelina Jolie (Maleficent).

Bombastische Märchenverfilmung

Frei nach dem Grimm-Klassiker „Dornröschen“ (im Original „La belle au bois dormant“ von Charles Perrault aus dem Jahre 1697) inszenierte der zweifach oscar-geadelte ehemalige Produktionsdesigner und Special-Effects-Supervisor Robert Stromberger („Avatar - Aufbruch nach Pandora“, „Alice im Wunderland“) das Märchen der zu ewigem Schlaf verfluchten Königstochter nun aus der Sicht der ‚bösen’ Fee Maleficent, die im Grunde so böse gar nicht ist.

Im Bild: Angelina Jolie (Maleficent).
ORF/Disney
Im Bild: Angelina Jolie (Maleficent).

Oscarnominierung für Kostüme

Angelina Jolie gibt als Titelheldin mit ihren waffenscheinpflichtigen Wangenknochen eine imposante Figur, die bedrohlich und auch verletzlich sein darf und in den kreativen Fantasiekostümen (Oscarnominierung!) eine wahrlich elegante Erscheinung darstellt. Daneben sorgt Regisseur Stromberg auch für verspielte Szenen mit possierlichen Tierchen und drolligen Feen und fand in Jungstar Elle Fannning („Super 8“) die perfekte Märchenprinzessin Aurora.

Im Bild: Juno Temple (Thistletwit), Imelda Staunton (Knotgrass), Lesley Manville (Flittle).
ORF/Disney
Im Bild: Juno Temple (Thistletwit), Imelda Staunton (Knotgrass), Lesley Manville (Flittle).

Schauspieldebüt von Jolie-Tochter

Neben weiteren prominenten Darstellern wie Imelda Staunton als gute Fee Flora und Sam Riley als wandelbarer Gefährte Diaval ist es vor allem das Schauspieldebüt von Angelina Jolies leiblicher Tochter Vivienne, das für Aufmerksamkeit bei den Dreharbeiten sorgte. Bei einem Produktionsbudget von $180 Millionen Dollar spülte der Film über $758 Millionen Dollar weltweit in die Kinokassen. Nach langen Verzögerungen starteten im Mai 2018 die Dreharbeiten zum Sequel „Maleficent 2: Mächte der Finsternis“ (erneut mit Angelina Jolie als dunkle Fee und Elle Fanning als Prinzessin Aurora), das im Oktober 2019 in unseren Kinos lief.

Im Bild: Angelina Jolie (Maleficent), Vivienne Jolie-Pitt (Aurora, 5 Jahre alt).
ORF/Disney
Im Bild: Angelina Jolie (Maleficent), Vivienne Jolie-Pitt (Aurora, 5 Jahre alt).

Hauptdarsteller

Angelina Jolie (Maleficent)

Elle Fanning (Aurora)

Sharlto Copley (König Stefan)

Imelda Staunton (Knotgrass)

Lesley Manville (Flittle)

Vivienne Jolie-Pitt (Aurora, 5 Jahre alt)

Zahara Jolie-Pitt (Mädchen)

Pax Jolie-Pitt (Bub)

Regie

Robert Stromberg

Drehbuch

Linda Wolverton

Kamera

Dean Semler

Musik

James Newton Howard

Story

Charles Perrault (Märchen 'La belle au bois dormant')

Jakob Ludwig Karl Grimm (Märchen 'Dornröschen')

Wilhelm Karl Grimm (Märchen 'Dornröschen')