Zum 50. Geb. von Hermann Maier am 7.12.2022:

50 Jahre Herminator

Hermann Maier stürzt sich ins nächste halbe Jahrhundert

Werbung Werbung schließen

Der Geburtstagsfilm für einen rot weiss roten Sport-Helden und seine einzigartige Lebensgeschichte: An Orten die sein Leben verändert haben, blickt Hermann Maier gemeinsam mit engsten Wegbegleitern, Freunden und Familie noch einmal zurück.

Sein jahrelanger Kampf um in den ÖSV Kader zu kommen, für den er mit 22 Jahren zu alt war spielt dabei ebenso eine Hauptrolle wie seine Sternstunde als Vorläufer in Flachau, sein Horrorsturz in Nagano, der ihn 1998 über Nacht zum Weltstar macht und sein Comeback nach dem lebensbedrohenden Motorradunfall. Am Ende dann der emotionalen Rücktritt als zweiterfolgreichster Rennläufer der Ski-Weltcupgeschichte.

Bild von
"50 Jahre Herminator": Hermann Maier gewann den Super-G Nagano 1998, obwohl er 3 Tage zuvor einen schweren spektakulären Sturz mit leichten Verletzungen erlitt.
ORF
Hermann Maier gewann den Super-G Nagano 1998, obwohl er 3 Tage zuvor einen schweren spektakulären Sturz mit leichten Verletzungen erlitt.
"50 Jahre Herminator": Hermann Maier Siegerehrung in Nagano Super-G GOLD, 1998. Er gewann den Super-G in Nagano 1998, obwohl er 3 Tage zuvor einen schweren Sturz erlitt.
ORF
Hermann Maier bei Siegerehrung in Nagano. Er gewann den Super-G in Nagano 1998, obwohl er 3 Tage zuvor einen schweren Sturz erlitt.
"50 Jahre Herminator": Hermann Maier beim Interview nach dem Hahnenkammrennen Kitzbühel im Jänner 2000.
ORF
Hermann Maier beim Interview nach dem Hahnenkammrennen Kitzbühel im Jänner 2000.
"50 Jahre Herminator": Hermann Maier gewinnt den Super-G auf der Streif in Kitzbühel, 2003, seinen ersten Weltcupsieg nach der Verletzung.
ORF
Hermann Maier gewinnt den Super-G auf der Streif in Kitzbühel, 2003, seinen ersten Weltcupsieg nach der Verletzung.
"50 Jahre Herminator":  Hermann Maier gewinnt den Super-G auf der Streif in Kitzbühel, 2003, seinen ersten Weltcupsieg nach der Verletzung.
ORF
Hermann Maier gewinnt den Super-G auf der Streif in Kitzbühel, 2003, seinen ersten Weltcupsieg nach der Verletzung.
"50 Jahre Herminator": Hermann Maier gewinnt den Super-G auf der Streif in Kitzbühel, 2003, seinen ersten Weltcupsieg nach der Verletzung.
ORF
Hermann Maier gewinnt den Super-G auf der Streif in Kitzbühel, 2003, seinen ersten Weltcupsieg nach der Verletzung.
"50 Jahre Herminator": Hermann Maier wird Vizeweltmeister in St. Moritz 2003 gemeinsam mit dem US-Amerikaner Bode Miller.
ORF
Hermann Maier wird Vizeweltmeister in St. Moritz 2003 gemeinsam mit dem US-Amerikaner Bode Miller.
"50 Jahre Herminator": Hermann Maier gewann die Gold-Medaille beim Riesenslalom 2005 in Bormio.
ORF
Hermann Maier gewann die Gold-Medaille beim Riesenslalom 2005 in Bormio.
"50 Jahre Herminator": Im November 2008 gewann Hermann Maier den Super-G von Lake Louise.
ORF
Im November 2008 gewann Hermann Maier den Super-G von Lake Louise.

Auf Spurensuche nach dem Siegergen und scheinbarer Unbezwingbarkeit begeben sich: Hollywoodstar und Terminator Arnold Schwarzenegger, sportliche Rivalen wie Weltmeister Michael Walchhofer, Stefan Eberharter und Olympiasieger Mario Reiter, Förderer wie Ex ÖSV Landespräsident Alexander Reiner, Ex-Trainer Werner Margreiter und Ex ÖSV-Direktor Hans Pum.

Einen wichtigen Teil im „Geburtstagsfilm“ spielt auch Hermanns damaliges Erfolgsteam: Trainer Andreas Evers, Fitnesscoach Heinrich Bergmüller und Servicemann Eduard Unterberger. Die unglaubliche Lebensgeschichte vom Maurer zum Millionär wird auch nachgezeichnet von Maiers ehemaligen Arbeitskollegen in der Baufirma in Radstadt und einem seiner Lebensretter.

Gestaltung: Peter Brunner