Dok 1

Endstation Verschwörung

Werbung

Bill Gates will uns alle mit Mikrochips in Corona-Schutzimpfungen überwachen, 5G-Handymasten sollen unser Immunsystem schwächen, Covid ist eine Erfindung einer dunklen, machtgierigen Elite: Mittlerweile glaubt jeder dritte Österreicher an Verschwörungserzählungen im Zusammenhang mit der Corona-Krise. Und auch andere gefährliche Verschwörungsmythen sind längst über Telegram oder Youtube an den virtuellen Stammtischen des Landes angekommen: Echsenmenschen regieren uns, die Erde ist flach (oder hohl), entführte Kinder werden massenhaft in unterirdischen Tunnel-Systemen gefangen gehalten, um aus ihrem Blut Verjüngungssäfte zu gewinnen. In DOKeins "Endstation Verschwörung" taucht Host Hanno Settele tief in die verdrehte Welt der Verschwörungserzählungen ein. Ein für alle Mal möchte er mit Märchen und falschen Fakten aufräumen. Und er stellt ich Fragen: Woher kommt der Hang zu Verschwörungserzählungen, der in unserem Land so weit verbreitet zu sein scheint? Wie kann es sein, dass mittlerweile grundlegende physikalische Gesetze angezweifelt werden? Und: Wie komme ich wieder raus aus dem Kaninchenbau der wilden Mythen, die mir die Welt erklären sollen?