Dok 1

Sie nannten ihn Spencer

Werbung

Regisseur Karl-Martin Pold setzt dem Multitalent Carlo Pedersoli, besser bekannt als Bud Spencer, ein amüsantes Denkmal.

Diese Doku ist der erste Kinodokumentarfilm, der das facettenreiche Leben Bud Spencers und das weltweite Phänomen der Spencer-Hill-Kultfilme thematisiert. Die Dokumentation bietet eine Mischung aus Biografie, Slapstick-Komödie und Roadmovie.

Carlo Pedersoli alias Bud Spencer und Regisseur Karl-Martin Pold
ORF/epo-film/ www.budspencermovie.com
Carlo Pedersoli alias Bud Spencer und Regisseur Karl-Martin Pold

Mit Witz, Charme und vor allem Tempo erzählt der junge österreichische Regisseur Karl-Martin Pold die Geschichte des italienischen Schauspielers.

Bud Spencer und Terence Hill in „Zwei bärenstarke Typen“.
ORF/Epo Film
Bud Spencer und Terence Hill in „Zwei bärenstarke Typen“.

Originalfilmmusik und zahlreiche Zitate aus den Hau-drauf-Komödien des schlagkräftigen Duos Bud Spencer und Terence Hill von „Vier Fäuste für ein Halleluja“ bis zu „Zwei außer Rand und Band“ entführen in die siebziger Jahre. Carlo Pedersoli, besser bekannt als Bud Spencer, war ein Multitalent mit dem Mut, seine Träume zu verwirklichen und das Leben in vollen Zügen zu genießen.

Marcus und Jorgo
ORF/Epo Film
Marcus und Jorgo

Die beiden Fans Jorgo und Marcus brechen zu einem abenteuerlichen Roadtrip auf, um ihrem Idol näher zu kommen.

Auf ihrer Reise quer durch Europa treffen sie auf Schaupielerkollegen und Wegbegleiter von Bud Spencer. Die Doku zeigt wie der Kult um Bud Spencer und Terence Hill gelebt wird und warum der „Dicke mit dem Dampfhammer“ immer noch Millionen von Fans auf der ganzen Welt begeistert.

Regie
Karl-Martin Pold

Links:

Bud Spencer

Sie nannten ihn Spencer