Alfred Dorfer
Peter Rigaud
Alfred Dorfer

Kabarett am Themenmontag: Alfred Dorfer

Am 8. August ab 20.15 Uhr

Werbung Werbung schließen

Am 8. August dreht sich am „ORF III Themenmontag“ alles um einen der beliebtesten Kabarettstars des Landes: Alfred Dorfer. Mit „Alles Gute!“ zeigt ORF III um 20.15 Uhr sein erstes Soloprogramm aus dem Jahr 1995. Darin erzählt Dorfer die traurige Geschichte des AHS-Lehrers Robert Brenneis. Was als Studie eines ebenso ehrgeizigen wie halblustigen Amateurmusikers beginnt, entwickelt sich allerdings zur Tragikomödie.

Montag, 08.08., 20:15 Uhr
Alfred Dorfer: Alles Gute!

Anschließend folgt um 21.05 Uhr das zweite Soloprogramm des Humoristen „Ohne Netz“ – ein kabarettistisches Melancholical über den gefeierten Entertainer Fredl Frühling. Seine Lebensgeschichte führt zu verschiedenen Stationen, wobei eine bissige Abhandlung über die Karriere nicht fehlen darf. Eine Aufzeichnung von 1995 im Vindobona.

Montag, 08.08., 21:05 Uhr
Alfred Dorfer - Ohne Netz

Alfred Dorfer stand in den frühen 1980er Jahren für eine neue Form des Kabaretts – weg von Wuchteln und politischem Schmäh, hin zu einer sensiblen existenziellen Selbstbeschau. Ab 21.55 Uhr blickt er in der Reihe „Wir waren jung und brauchten das Geld“ im Gespräch mit Peter Fässlacher zurück auf die Zeit, als alles begonnen hat, und sinniert darüber, wie sich seine Karriere von da aus so entwickeln konnte.

Montag, 08.08., 21:55 Uhr
Wir waren jung und brauchten das Geld - Alfred Dorfer

Den Abend beschließt um 22.05 Uhr eine 1995 entstandene Aufzeichnung des ersten Soloprogramms von Günter „Gunkl“ Paal: „Grundsätzliche Betrachtungen“.

Montag, 08.08., 22:05 Uhr
Gunkl - Grundsätzliche Betrachtungen