Quiche-Variationen

Robert Letz bereitet diesmal in der Küche seine Vorschläge für ein gelungenes Muttertags_Frühstück zu: zwei verschiedene Quiche-Varianten. Süß mit Erdbeeren und Vanillecreme und pikant mit Spargel und Käse.

Quiche mit Erdbeeren, Vanille und gehobelten Mandeln

Für den Teig:
250g glattes Mehl
1 Prise Salz
65g Staubzucker
1 Eigelb
125g Butter

Alle Zutaten zu einem Mürbteig vermengen und 3 Stunden rasten lassen, danach den Teig ausrollen und in eine gefettete Quiche Form legen.
Als Alternative gibt es den Teig auch schon in sehr guter Qualität fertig zu kaufen, dieser lässt sich ganz leicht in die Form legen.

Für die Fülle:
500g Erdbeeren, gewaschen, entstielt und geschnitten
Für die Royal:
4 Eier
0,25l Obers
30g Brauner Zucker
2 Pkg. Vanillezucker
½ ausgekratzte Vanilleschote
Etwas geriebene Orangenschale
Alle Zutaten mit einem Stabmixer mixen.

80-100g gehobelte Mandeln

Erdbeeren in die Form füllen, mit der Royal übergießen, die gehobelten Mandeln darüber streuen und alles bei 170° Heißluft im Backrohr ca. 35-40 Minuten backen.

Tipp: Es eignen sich alle Arten von Beeren und Obst für die Quiche. Hervorragend passt auch frisches Fruchtmark oder Vanilleeis dazu.

Quiche mit Grünem und Weißem Spargel, Paradeiser und frischem Estragon

Für den Teig:
250g glattes Mehl
1 Prise Salz
65g Staubzucker
1 Eigelb
125g Butter

Alle Zutaten zu einem Mürbteig vermengen und 3 Stunden rasten lassen, danach den Teig ausrollen und in eine gefettete Quiche Form legen.
Als Alternative gibt es den Teig auch schon in sehr guter Qualität fertig zu kaufen, dieser lässt sich ganz leicht in die Form legen.

Für die Fülle:
8-10 Stk. Solospargel gekocht und geschnitten
8-10 Stk. Grüner Spargel kurz gekocht und geschnitten
8 Stk. Kirschparadeiser halbiert
Frischer Estragon
Für die Royal:
4 Eier
0,25l Obers
Salz, Pfeffer, Muskat
Alle Zutaten mit einem Stabmixer mixen.

150g geriebener Emmentaler oder Bergkäse zum bestreuen

Spargel, Paradeiser und Estragon in die Form füllen, mit der Royal übergießen, den Käse darüber streuen und alles bei 170° Heißluft im Backrohr ca. 35-40 Minuten backen.

Tipp: Als Beigabe passt hervorragend etwas Schnittlauchrahm, Räucherlachs oder Beinschinken