Klare Suppe von der Pute mit Bärlauchgrießnockerl

Wirtin Lydia Maderthaner aus Weistrach in Niederösterreich zeigt, wie man eine klare Kraftsuppe von der Pute mit Bärlauch-Grießnockerln zubereitet.

Zutaten Suppe

5 Liter Wasser
Salz
1 kg Putenknochen, Hals oder Flügerl
100 g halbierte Zwiebel mit Schale
200 g Karotten geschält (auch die sauberen Schalen werden verwertet)
100 g Sellerie geschält
50 g Peterwurz geschält
50 g Lauch, Petergrün (oder nur die Stängel), Liebstöckel wenn vorhanden
1 Prise Pfefferkörner
1 Prise Kümmel
2 Lorbeerblätter
5 Pimentkörner

Zubereitung

Knochen in gesalzenes Wasser einlegen. Aufkochen und warten, bis sich Schaum gebildet hat, diesen abschöpfen. Zwiebel und Gemüseschalen sowie die Gewürze zugeben. Erst nach der Hälfte der Garzeit das geschälte Gemüse mitkochen, damit es nicht zu weich wird. Nach drei Stunden Garzeit durch ein Sieb abseihen.

Zutaten Bärlauch-Grießnockerl (ca. 8 Stück)

30 g Butter
1 Ei
100 g Grieß
Prise Salz
Prise Backpulver
1 EL Bärlauchpesto (gehackter Bärlauch mit etwas Tafel/Olivenöl aufgemixt)

Zubereitung

Butter flaumig rühren, restlichen Zutaten beimengen, etwas rasten lassen, mit Löffel Nockerl formen (oder in der feuchten Hand) und in Salzwasser kochen, bis sie weich sind. Es empfiehlt sich ein „Probenockerl“ zu machen, um zu sehen, ob die Masse weder zu weich (noch etwas Grieß dazu) noch zu fest (ein paar Tropfen Wasser dazu) ist.