Faschingskrapfen

Robert Letz zeigt diesmal in der Studioküche, wie die perfekten Faschingskrapfen gelingen und verrät auch sein Rezept für eine salzige Version.

Rezept:

225 g lauwarme Milch
40 g Germ
225 g glattes Mehl
60 g Zucker

Germ und Zucker in der lauwarmen Milch auflösen und das Mehl einrühren, danach 325 g glattes Mehl möglichst mit einem Sieb drauf sieben und 15 Minuten gehen lassen bis sich Risse im Mehl bilden.

120g flüssige Butter
4 Eidotter
1 Pkg. Vanillezucker
Etwas Zitronenabrieb
2cl Rum
1 Prise Salz

Alles dem Teig beifügen und 10 Minuten kneten lassen, in 30g oder 50g Stücke teilen, zu Kugeln schleifen und auf einem bemehlten Blech zugedeckt warmstellen und 15 Minuten rasten lassen.

Danach im Fett bei 140° bis 150° backen, zuerst die Oberseite einlegen und zugedeckt langsam backen, umdrehen und ohne Deckel fertig backen. Mit Marmelade füllen, anzuckern und genießen.

TIPP: Man kann die Krapfen auch pikant füllen mit zum Beispiel Sauerkraut und Blutwurst. Man drückt vor dem Backen eine Vertiefung in den Krapfen und drückt ihn ein wenig auseinander, wie bei einer Pizza.
Beim Rezept lasse ich Vanillezucker und Rum weg und reduziere den Zucker um die Hälfte.