Kochen mit Wein

Über die Feiertage wurde in vielen Haushalten aufgekocht und das ein oder andere Gläschen Wein zum Essen serviert. Wie man die geöffneten Weine in der Küche verwerten kann, zeigt heute Robert Letz in der Studioküche.

Es empfiehlt sich Wein immer zu reduzieren, da sich dadurch der Alkohol verkocht und die Säure bekömmlicher wird.

Bei Rotwein reduziert man ca. 0,7l auf eine Menge von 0,2l und fügt 2 EL Zucker bei. Ebenso kann man einen Thymianzweig oder Rosmarinzweig mitkochen.

Bei einer Weißweinreduktion reduziert man ca. um die Hälfte mit einem EL Zucker, da die Gerbsäure beim Weißwein nicht so hoch ist.

Rotweinnudeln mit Schaffrischkäse und Blattspinat

Zutaten für 2 Personen:
- 400 g gekochte Nudeln (Spaghetti, Linguine,….) / 200 g getrocknete Nudeln
- 20 g Butter
- Ca. 50 ml Rotweinreduktion
- 2 EL geröstete Sonnenblumenkerne
- 2 Handvoll Blattspinat
- 200 g Schafsfrischkäse

Zubereitung:
Die Nudeln in Butter und Rotweinreduktion schwenken bis die Reduktion von den Nudeln vollkommen aufgenommen wurde. Blattspinat darunter rühren, anrichten, mit dem Schafskäse belegen und mit Sonnenblumenkernen bestreuen.