Gebeizte Seeforelle

ORF

Gebeizte Seeforelle asiatisch mit grünem Spargel und Zitronenjoghurt

Robert Letz hat für „Guten Morgen Österreich“ eine gebeizte Seeforelle zubereitet und verrät hier sein Rezept.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Fischfilet mit je 250-300g
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Brauner Zucker
  • 2 TL Koriandersamen
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 getrocknete Chilischote
  • 1 Walnuss großes Stück Ingwer
  • 25g Gehackter frischer Koriander
  • 4 cl Sake (Japanischer Reiswein)
  • 1 Limette
  • 8 Stk. kurz gekochter Grüner Spargel
  • 2 El Sesamöl
  • Saft einer Limette
  • 4 Stk. Radieschen
  • 200g griechisches Jogurt
  • 2 EL Zitronenöl

Kochen mit Robert Letz

Haubenkoch Robert Letz bereitet Fisch mit Spargel und Radieschen zu.

Zubereitung:

Koriandersamen, Fenchelsamen und Chili im Mörser zerstoßen, Filet mit Salz und Zucker würzen, Gewürze aus dem Mörser drauf streuen, Ingwer und die Schale der Limette daraufreiben, mit gehacktem Koriander bestreuen und mit Sake parfümieren.
Die Fischfilets zusammenklappen, fest in Klarsichtfolie einwickeln und 48 Stunden im Kühlschrank marinieren.
Das Jogurt mit Zitronenöl verrühren, Grünen Spargel mit Limettensaft und Sesamöl marinieren.
Die Fischfilets von der Beize mit dem Messerrücken befreien, die Haut entfernen und in gefällige Stücke schneiden.
Alles gefällig auf einen Teller anrichten.