Kärnten EG Ossiach Seesaibling und Seeforelle Montag 2 März 2020

ORF/Michael Steuer

Seesaibling und Forelle aus Ossiach

Koch Gerhard Satran aus der Stiftsschmiede in Ossiach kocht als Vorspeise Seesaibling in Zitronensaft mariniert und als Hauptspeise Seeforelle im Zirbentopf geräuchter mit geschmortem Wurzelgemüse. Rezept für vier Personen.

Vorspeise:

  • 1 großes Filet vom Saibling
  • 3 BIO-Zitronen
  • Kräuter und Gewürze wie Schnittlauch, Petersilie, Dille, Kren, Radieschen,
  • Hochwertiges Öl, Salz, Pfeffer
Kärnten EG Ossiach Seesaibling und Seeforelle Montag 2 März 2020

ORF/Michael Steuer

Hauptspeise:

  • Filet von der Seeforelle
  • Wurzelgemüse
  • Butter
  • Salz, Pfeffer
  • Grammerln
  • Hanfsamen
Kärnten EG Ossiach Seesaibling und Seeforelle Montag 2 März 2020

ORF/Michael Steuer

Zubereitung:

Für die Vorspeise den Saibling filetieren und danach in Würfel schneiden. Eine Kaiserzitrone auspressen und die Fischstücke damit marinieren. Das Ganze mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und den Kräutern finalisieren.

Kärnten EG Ossiach Seesaibling und Seeforelle Montag 2 März 2020

ORF/Michael Steuer

Weiter geht es mit der Hauptspeise. Dazu die einzelnen Wurzelgemüsesorten im Ganzen in Alufolie wickeln und für eine Stunde im Holzofen bzw. im Backrohr schmoren lassen.

Sendungshinweis:

Guten Morgen Österreich, 2.3.2020, 6.30 - 9.30 Uhr, ORF 2 / WH 18.02.2021

Die Forellenfilets in eine Pfanne mit Olivenöl und Salz geben und danach in den 120 Grad warmen Ofen schieben. Den Fisch rund 10 Minuten erhitzen.

Danach den Fisch von der Haut befreien und auf ein Kräuterbett in einen Topf aus Zirbenholz geben. Etwas Glut dazugeben und darauf Späne aus Zirbenholz geben. Den Fisch für rund eine Minute darin räuchern.